Zukunft der Haie gesichert!

Dienstag, 08. Juni 2010

Faszination „Kölner Haie“: Gruppe privater Investoren engagiert sich mit einem Konzept zur langfristigen Sicherstellung der Haie

Foto: Bucco
Foto: Bucco
Foto: Bucco
Die Zukunft der Kölner Haie ist gesichert! Dem KEC ist es gelungen, eine Gruppe privater Investoren rund um den Koblenzer Unternehmer Frank Gotthardt für sich zu gewinnen. Gemeinsam mit der KEC-Geschäftsführung hat die vierköpfige Gruppe ein Konzept zur Sicherstellung des Betriebes der Kölner Haie erstellt und engagiert sich zugleich bei der Umsetzung. „Der Einstieg der neuen Investoren sichert den Fortbestand des KEC und ist langfristig angelegt. Die Arbeit der letzten Wochen hat sich bezahlt gemacht. Unser Dank gilt unseren Fans, die viel Geduld bewiesen haben, unseren Partnern, Angestellten und der Arena“, so Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin.

Der Gründer, Mehrheitsaktionär und Vorstandsvorsitzende der CompuGroup Medical Aktiengesellschaft Frank Gotthardt führte zusammen mit seinem Deutschlandchef Uwe Eibich Gespräche über ein Sponsoring im Rahmen der Einführung der neuen Konzernmarke „CGM“. „Natürlich waren wir auch bei dem einen oder anderen Spiel der Haie“, erinnert sich Gotthardt, „und plötzlich hat es uns gepackt: Die Kombination aus Spannung und Geschwindigkeit von Eishockey und dem Kult rund um die Haie hat uns das Potential der Marke „Kölner Haie“ erkennen lassen. Die Energie, die von den Fans ausgeht – nicht nur in der Arena auch bei den Retter-Aktionen – hat uns zusätzlich motiviert“. Hinzu kam der Glaube an die handelnden Personen um die Geschäftführer Thomas Eichin, Bernd Meikis, die bereits aktiven Gesellschafter der Sport Holding Cologne GmbH und das Mannschaftskonzept für die neue Saison. So wuchs aus dem Antrieb, sich als Sponsor zu engagieren, die Idee, auch als privater Investor einzusteigen. 

Zusammen mit Peter Schönberger, dem Justiziar der CompuGroup und langjährigem Dauerkartenbesitzer bei den Haien, Jan Broer, Süd-Europa-Chef und der KEC-Geschäftsführung wurde ein Konzept zur Fortführung der Haie erstellt. Wichtigster Bestandteil ist die Einbeziehung aller Partner, die zum überwiegenden Teil Ihren Beitrag zum Gelingen geleistet haben. Insbesondere ist hier das Management der LANXESS arena zu nennen (siehe gesonderte Meldung). HIER anklicken!

Zum Engagement der Partner äußert sich Jan Broer, der als Sprecher die Interessen der Gruppe vertritt und den Haien in einem neu zu gründenden Beirat zukünftig mit Rat und Tat zur Seite stehen wird: „Wir sind ausschließlich an einer langfristigen Lösung interessiert. Dazu musste der ein oder andere Einschnitt erfolgen. Insgesamt sind wir hier auf einem guten Weg, alleine die Zukunft der Nachwuchsarbeit ist immer noch mehr als ungewiss.“ Das sieht auch Chef Frank Gotthardt so: „Natürlich gehört auch Begeisterung dazu. Aber letztlich kann man sich nur engagieren, wenn es für die Haie in allen Bereichen vernünftige, wirtschaftliche Rahmenbedingungen gibt.“

Über CompuGroup Medical Aktiengesellschaft:

CompuGroup ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 360.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. CompuGroup ist das eHealth-Unternehmen mit der weltweit größten Reichweite unter Leistungserbringern. Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern, Malaysia, Saudi Arabien, Südafrika und in USA tätig und beschäftigt derzeit rund 2.800 Mitarbeiter.

Im Zuge einer stärkeren medizinischen Ausrichtung der Produkte und Dienstleistung wurde im Rahmen der letzten Hauptversammlung eine Umbenennung in CompuGroup Medical AG – kurz „CGM“- beschlossen. „CGM" wird zukünftig die weltweit einheitliche Marke des Konzerns sein.

Über Frank Gotthardt:

Frank Gotthardt, geboren 1950 in Siegen, studierte in Bonn Informatik. Er ist verheiratet und hat einen Sohn.

Mitte der 80er Jahre startete Frank Gotthardt mit der Herstellung von Zahnarztsoftware seine Unternehmerlaufbahn im Gesundheitswesen. Aus diesen Anfängen heraus wuchs unter seiner Führung der CompuGROUP – Konzern zu einem weltweit führenden eHealth – Unternehmen mit 2.800 Mitarbeitern in 20 Ländern.

Seine Vision ist die Entwicklung der IT im Gesundheitswesen zu einem ökonomischen und medizinischen Erfolgsfaktor zum Nutzen aller Beteiligten und für eine immer bessere Versorgung der Patienten.

Hobbys: Oldtimer sammeln, Motorrad fahren und Unternehmer sein.


Sponsoren & Partner

Toyota
Rheinenergie
Gilden Kölsch
Hit
Unitymedia
CGM CompuGroupMedical