Gamecenter

19. November 2021
Logo Kölner Haie
19:30
Logo Bietigheim Steelers

LIVETICKER

ENDE 3. DRITTEL
Am Sonntag geht es dann zum Tabellenführer. Die Adler erwarten uns dann um 19:00 Uhr in der SAP-Arena.
Die nächsten Partien kommen Schlag auf Schlag im 2-Tages-Rhythmus, da tut der Sieg zu Beginn der Serie nochmal so gut.
Wir holen uns die 3 Punkte! Mit 7:3 schicken wir den Aufsteiger nach Hause. Das war zwischendurch knapper als es zu Beginn und am Ende aussah.
60.
Die Zeit läuft langsam ab.
60.
Barinka versucht es auf den kurzen Pfosten, Brenner macht dicht.
59.
Also Uwe Krupp will noch, schickt auch bei diesem Spielstand in den letzten 2 Minuten die normale Power Play Formation aufs Eis.
59.
STRAFE
Evan Jasper Es gibt nochmal eine Strafe gegen Bietigheim wg. Beinstellens.
58.
Kammerer ist durch und legt die Scheibe knapp am langen Pfosten vorbei.
56.
Ugbekile mit dem Schuss in den Verkehr, Kammerer findet die Scheibe und scheitert an Brenner.
55.
Uwe Krupp hat im Power Break anscheinend die richtigen Worte gefunden.
55.
Matsumoto quer auf Uvira, das muss eigentlich der nächste Treffer sein.
55.
Nächster Fehler von Sheen, Ferraro kurz davor auch diesen zu bestrafen
53.
Hauner bringt die Scheibe nicht richtig zum Verteidiger und Malla sagt danke!
53.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
9 Marcel Müller TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!
:
53.
McKnight findet Preibisch frei im Slot, der ist aber zu nah vor Pogge um dem Puck noch die entscheidende Richtung zu geben. Pogge macht sich einfach breit.
51.
Olver geht über rechts ins Drittel, dreht dann ab, nimmt Roach mit, aber den Schuss hat Brenner sicher.
50.
Es bleibt interessant, Zientek an den Außenpfosten, hatte da den "Wettlauf" gegen das Icing gewonnen.
49.
Aber jetzt! Ferraro fängt den Aufbaupass ab und sieht Barinka direkt vor Brenner. Der nimmt den Puck direkt und nagelt ihn in die Maschen.
49.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
71 Marcel Barinka TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!
:
Power Break im letzten Drittel: Wir machen es hier spannender als es sein müsste. Die Steelers wittern Morgenluft und wir machen den Deckel nicht drauf. Die Überzahl gerade wäre wieder mal so eine Chance gewesen.
49.
Bietigheim komplett.
48.
Matsumoto durch den Verkehr, Brenner ist dran.
47.
Matsumoto mit dem ersten Schuss, wird geblockt. Dann nochmal Edwards, auch der kommt nicht bis zum Tor durch.
47.
STRAFE
C.J. Stretch Strafe gegen Bietigheim wg. Beinstellens.
46.
Man darf die Steelers nicht abschreiben, aber man darf auch gerne wieder ein bisschen mehr selbst tun. Der Grad zwischen Verwalten und zu wenig tun ist sehr schmal und bisher findet wir ihn noch nicht richtig.
46.
Smereck findet über den Umweg einer Kelle Heard und der lässt Pogge keine Chance.
46.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
92 Mitchell Heard Tor für die Gäste
:
45.
STRAFE
Andreas Thuresson Strafe gegen uns wg. Behinderung.
44.
Matsumoto legt für Barinka auf, der kommt gerade vom Wechsel trifft die Scheibe aber nicht.
44.
Wir sind komplett.
43.
Die Unterzahl steht gut, wir lassen nicht viel zu.
42.
Sheen zieht von der blauen Linie noch ein paar Schritte rein, der Schuss geht auf die Brust von Pogge.
42.
Frühes Powerplay für die Gäste.
42.
STRAFE
Pascal Zerressen Strafe gegen uns wg. Beinstellens.
41.
Pogge muss als erstes eingreifen. Mit dem Blocker ist er sicher gegen den Schuss von Ranford zur Stelle.
41.
Der Wunsch: Schnell noch eins nachlegen und dann an die kommenden Partien denken.
41.
Auf in die letzten 20 Minuten.
29:13 Schüsse nach 40 Minuten, Bietigheim deutlich aktiver in den zweiten zwanzig Minuten. Am Bullypunkt gehen die Duelle inzwischen deutlich an die Gäste (21:27)
ENDE 2. DRITTEL
Mediteo erinnert Sie! Ca. 21:15 Uhr geht es weiter mit dem 3. Drittel
Die Führung ist weiterhin beruhigend. Wir haben unsere Chancen nicht so konsequent genutzt wie im ersten Drittel und hinten ist ein klein wenig der Schlendrian eingezogen. Bietigheim kann das Nutzen und hatte jeweils nach dem eigenen Treffer einen weiteren auf der Kelle. Die Führung immer noch hoch verdient.
40.
Bietigheim mit einem letzten Anlauf im zweiten Drittel, kommen aber nicht mehr zum Abschluss.
Wir bedanken uns bei 10.791 Zuschauern!
39.
Uvira tankt sich durch, versucht es aus ganz spitzem Winkel, aber die Scheibe geht parallel zur Grundlinie am Tor vorbei.
38.
Preibisch von der blauen Linie, abgefälscht aber vorbei. Sah gefährlicher aus als es am Ende war.
37.
Scheibenverlust der Gäste in der eigenen Zone, Barinka zu Howden, aber da ist dann wieder eine Kelle dazwischen.
36.
Und fast direkt der nächste Treffer, das ging auch für uns was schnell, Pogge so gerade noch in der bedrohten Ecke.
35.
Stretch aus dem rechten Bullykreis in die kurze Ecke.
35.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
12 C.J. Stretch Tor für Bietigheim
:
35.
Jetzt alle Strafen von der Uhr, es geht 5 gegen 5 weiter.
35.
Jetzt aber! Edwards und Thuresson tauschen die Position und Edwards trifft.
35.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
23 Maurice Edwards TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!
:
35.
TOOO...nein Thuresson mit dem Schuss Howden muss den Rebound nur noch rein drücken und scheitert irgendwie.
35.
STRAFE
Max Prommersberger Strafe gegen die Gäste wg. Beinstellens, 40 Sekunden 4 gegen 3
34.
Heard versucht sich gegen alle, aber einer ist dann zuviel.
33.
Es geht vier gegen vier weiter.
33.
STRAFE
Fabjon Kuqi Strafe gegen die Steelers wg. zu vieler Spieler auf dem Eis.
33.
STRAFE
Moritz Müller Strafe gegen uns wg. Beinstellens
33.
Nächste Strafe gegen uns angezeigt, Bietigheim versucht neu aufzubauen und hat dann zu viele Spieler auf dem Eis.
31.
Das sah in etwa aus wie der Treffer von Dumont, McKnight auf die Grundlinie zu Heard und Zientek staubt ab.
31.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
14 Benjamin Zientek Tor für die Steelers
:
31.
McKnight durch den Verkehr, den sieht Pogge nicht, kommt aber hinter die Scheibe, der Rebound landet bei Hauner und wieder kommt Pogge stark zurück und macht den Save.
31.
STRAFE
Colin Ugbekile Strafe gegen uns wg. Behinderung.
30.
Howden bedient von der Hintertorposition Uvira im Slot, aber das Anspiel nicht genau genug.
29.
Olver blockt die Scheibe frei, Kammerer kommt mit viel Speed und ist fast zu schnell, bekommt die Kurve nicht mehr richtig und Brenner macht alles dicht.
Power Break im zweiten Drittel: Wieder kommen die Steelers gut aus der Kabine, aber nur damit wir danach wieder die Kontrolle übernehmen. Das 5:0 hatten wir schon mehrfach auf der Kelle.
29.
Braun hat mal was Platz an der blauen Linie, den Schlenzer fischt Pogge sicher aus der Luft.
28.
Sill mit dem langen Pass auf Dumont, den Versuch blockt ein Verteidiger am Tor vorbei, Dumont geht nach und bedient Chrobot im Slot, dieses Mal ist Brenner Endstation.
27.
Ugbekile quer auf Matsumoto, aber der Pass nicht genau genug und so verzieht auch der Schuss deutlich.
26.
Pogge sticht mit der Kelle nach der Scheibe, der Angreifer ist auch irgendwie dran und dann landet der Puck im Schoß von unserem Goalie.
25.
Sill mit Gewalt aus dem linken Bullykreis, genau auf die Brust von Brenner.
25.
Nächste gute Chance, Ferraro bedient Barinka, den Abpraller nimmt Matsumoto direkt. Brenner erneut gut postiert.
24.
Thuresson bedient Howden im Slot, Brenner kommt so gerade noch rüber. Das muss eigentlich das 5:0 sein.
23.
Thuresson vom Bully weg, verzieht hoch.
23.
Auf der anderen Seite ist es Ugbekile der Brenner zu einer ersten Tat in diesem Drittel zwingt. Der Goalie ist gut postiert und fängt den Puck sicher.
22.
Nächster Schuss der Gäste. Hauner prüft Pogge und der ist mit dem Blocker da.
21.
Erste Chance aus der Pause direkt für die Gäste, Pogge kann die Scheibe nicht sichern und da wird viel nachgestochen. Am Ende landet die Scheibe hinterm Tor.
21.
Das zweite Drittel läuft. Das darf gerne so weiter gehen!
Aus 19:1 Schüssen resultiert das aktuelle Ergebnis. Am Bullypunkt ist es deutlich ausgeglichener 12:13 aus unserer Sicht.
ENDE 1. DRITTEL
Mediteo erinnert Sie! Ca. 20:23 Uhr geht es weiter mit dem 2. Drittel
Wir haben uns etwas schwer getan in die Partie zu kommen, aber spätestens mit der Überzahl und dem 1:0 war davon nichts mehr zu sehen. Das 4:0 fühlt sich auch in der Höhe nicht unverdient an.
20.
In der letzten Minute passiert nichts mehr, aber zur Sirene gibt es Extraapplaus von den Rängen.
19.
Zerressen bringt die Scheibe in den Slot, Uvira hält die Kelle rein, Brenner macht unten alles zu.
19.
Sill zieht auf die rechte Seite, schließt mit der Rückhand ab, Brenner macht die kurze Ecke dicht.
18.
Preibisch nutzt seine Geschwindigkeit, Edwards kommt so gerade noch mit und kann entscheidend stören.
18.
Barinka quer durch den Slot auf Ferraro, der sucht Matsumoto in der Mitte, aber da ist dann die Verteidigung der Steelers dazwischen.
17.
Schüle mit dem Schuss von der blauen Linie, die Scheibe wird früh von Uvira weggeblockt. Dafür gibt es Applaus von der Bank.
16.
Wir sind komplett.
15.
Irgendwann sind sie es dann doch. Sheen in den Slot auf Jasper, Pogge zur Stelle.
15.
Wir lassen Bietigheim nicht in die Aufstellung kommen.
14.
STRAFE
Andreas Thuresson Strafe gegen uns wg. Behinderung.
13.
8 Sekunden nach dem 3:0 legt Olver mit einem 1 auf 0 den vierten Treffer nach. Da hatte Oli noch nicht mal den Torschützen vom dritten Treffer verkündet.
13.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
21 Mark Olver TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!
:
13.
Sill mit dem Pass auf die Grundlinie für Edwards, der zieht zum Tor und prüft Brenner mit der Rückhand, mit dem Rebound hat Dumont wenig Mühe.
13.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
13 Lucas Dumont TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!!
:
12.
Kurz darauf Matsumoto mit toller Bewegung vors Tor, wieder Brenner zur Stelle.
12.
Barinka vom Bully weg, tanzt noch einen Verteidiger aus, aber Brenner ist Endstation
11.
Thuresson mit der Kelle an einem Roach Schuss, aber der Verteidiger blockt die Scheibe.
10.
Brenne kann einen Schuss nicht festhalten, aber Olver verpasst es die Scheibe über die Linie zu drücken.
Power Break im ersten Drittel: Bietigheim startet gut, aber der Aufsteiger hat seine Probleme in Unterzahl. Das können wir nutzen und seitdem haben wir das Zepter fest in der Hand. Das 2:0 war dann die schnelle Konsequenz.
9.
Starke Arbeit in der Verteidigung von Sill gegen Sheen und dann fast ein Zaubertor für uns. Der erste Pass von Ferraro wird hoch abgefälscht, Ferraro nimmt ihn direkt aus der Luft und im Slot verpasst Sill als der den Puck aus der Luft nehmen will.
7.
Olver setzt den Verteidiger in der Ecke unter Druck, Ma. Müller fängt den Pass ab und bedient den völlig frei stehenden Kammerer.
7.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
19 Maximilian Kammerer TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!
:
7.
Sennhenn Schlenzer von der blauen Linie, Ma. Müller fälscht ab, vorbei.
6.
Aller guten Dinge sind 3! Dritter Versuch und an 3 Bietigheimern (inkl. Brenner) ist Matsumoto in der Situation vorbeigezogen.
6.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
10 Jon Matsumoto TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!
:
5.
PFOSTEN! Wieder Matsumoto und dann macht es nur noch "Pling"
5.
Barinka, Edwards und Matsumoto mit der nächsten schönen Kombination, der Abschluss am Tor vorbei.
4.
Starker Angriff, gut kombiniert, schnell ins Drittel, am Ende scheitert Thuresson an Brenner.
4.
STRAFE
Max Prommersberger Strafe gegen die Steelers wg. Behinderung.
4.
Heard leitet weiter auf Ranford, dessen Pass nimmt Hauner am langen Pfosten direkt. Knapp vorbei.
3.
Sheen über die rechte Seite an allen vorbei, aber der Rückpass in den Slot findet keinen Abnehmer.
2.
Thuresson nimmt Uvira mit, aber Kojo vereitelt mit gutem Schlägereinsatz schlimmeres.
2.
Olver mit dem ersten Test für Brenner, der wehrt sicher ab.
1.
Roach mit dem Scheibenverlust, setzt dann aber einen guten Check und unterbindet die Chance.
1.
Die Partie läuft. Die Gäste in weiß, wir in rot.
Anscheinend hat sich Aittokallio kurzfristig verletzt? Brenner steht in den Starting Six und Aittokallio sitzt auch nicht auf der Bank.
Die Starting Six: Brenner, Braun, Renner, Jasper, Stretch, Sheen - Pogge, Edwards, Mo. Müller, Dumont, Sill, Chrobot
Pascal Zerressen erhält heute noch nachträglich die Ehrung für sein kürzlich absolviertes 500. DEL Spiel.
Die Schiedsrichter der heutigen Partie sind Kopitz(6) und Rantala(25). Die Linesmen Kontny(51) und Leermakers(70)
Unser Kapitän Mo. Müller feiert heute seinen 35. Geburtstag und spielt zudem sein 922. DEL Spiel und steht damit in den Top10 der Liga. Herzlichen Glückwunsch Mo!
Bei uns fehlen weiterhin Holøs (Knie) und Sieloff (Unterkörperverletzung). Die weiteren Fehlenden sind heute überzählig.
Coach Danny Naud muss heute nur auf Alex Weiß und Guillaume Naud verzichten.
Ein Sieg wäre natürlich auch ein wichtiges Signal für den Start in den "Marathon". Von heute an spielen wir in den nächsten 11 Tagen insgesamt 5 Spiele. Haiehockey jeden 2. Tag!
Heute ist der Aufsteiger aus Bietigheim schon zum zweiten Mal in der LANXESSarena zu Gast.
Herzlich Willkommen zurück aus der Cuppause es ist wieder Zeit für PENNY-DEL Eishockey
Das erste Spiel Ende September gewannen die Steelers im Shootout. Das möchten wir heute natürlich vermeiden und mit 3 Punkten einen guten Start aus der Pause holen.

TORE & STRAFEN