Gamecenter

05. April 2022
Logo Kölner Haie
19:30
Logo ERC Ingolstadt

LIVETICKER

ENDE 3. DRITTEL
Die nächste Partie am Donnerstag um 19:30 Uhr. Bis dahin das gute Gefühl konservieren und mitnehmen!
Die Panther haben jetzt 2x Heimrecht.
Wir gehen in der Serie in Führung und haben Donnerstag und evtl. Freitag zwei Chancen die Serie dicht zu machen. Am Ende war es spannender als es hätte sein müssen.
60.
Aber das reicht!
60.
Ferraro vergibt den Emptynetter
60.
Eine Abwehrschlacht mit Icings. Noch 22 Sekunden.
60.
Nächste Befreiung auf Kosten eines Icings, noch 30 Sekunden.
60.
Reich wieder vom Eis
60.
Ein Panther mit hoher Kelle dran, Bully vor dem Gästetor, Reich erstmal wieder rein. Durchatmen. Noch knapp 60 Sekunden.
59.
Die Scheibe frei im Torraum, springt zu Simpson und der vergibt.
58.
Simpson aus dem linken Bullykreis, der Schoner von Pogge ist da.
Reich bleibt vom Eis
Ingolstadt nimmt die Auszeit. Noch 2:24 auf der Uhr.
58.
Feser frei im hohen Slot, aber Ma. Müller schmeißt sich rein.
58.
Kammerer mit schöner Bewegung an Quaas vorbei, aber trifft nur die Latte. Entscheidung vertagt.
57.
Ferraro durch, kommt nicht zum Abschluss, die Scheibe bleibt aber liegen für Thuresson und der trifft sie nicht richtig.
56.
Wagner aus der Distanz auf die Brust von Pogge.
55.
Wir sind gerade wieder komplett, da hält Flaake im Slot die Kelle rein.
55.
TOR FÜR ERC INGOLSTADT
90 Jerome Flaake Tor für die Panther
:
55.
Höfflin nochmal auf die kurze Ecke, dann sind wir wieder komplett.
55.
Kammerer in Unterzahl, Reich fährt den Schoner aus.
54.
Simpson versucht es wieder auf die kurze Ecke, Pogge wieder da.
54.
Bourque von rechts, Pogge im bedrohten Eck.
53.
STRAFE
Zach Sill Strafe gegen uns wg. Stockschlags
Power Break im letzten Drittel: Wir legen nach! Zu einem sehr guten Zeitpunkt, als die Panther das Heft in der Hand hatten und vorher selbst den Ausgleich hätten machen müssen.
53.
Jetzt ist die Zeit noch mehr auf unserer Seite. Die Panther müssen kommen und das gibt vielleicht Räume.
52.
Mo. Müller mit dem Schuss aus der Distanz und Ferraro hält vor dem Tor die Kelle rein. War dann wohl nicht im Torraumabseits.
52.
TOOOOR FÜR DIE HAIE!
39 Landon Ferraro TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!!
:
Tor für die Haie? Es gibt Videobeweis
51.
McIntyre hat etwas Platz, wird vor dem Abschluss gehakt und verzieht somit, der Arm bleibt aber unten.
51.
Aber es gibt auch kaum Unterbrechungen und die Zeit läuft zügig runter.
50.
Das Spiel nimmt sich nochmal eine Auszeit, es passiert wenig vor dem Tor seit der Chance von Höfflin.
49.
Pogge bekommt einen Rebound nicht unter Kontrolle und Höfflin vergibt am leeren Tor vorbei.
48.
Die Topreihe der Panther immer für ein paar Chancen gut. Simpson bedient Feser, aber Pogge macht unten zu.
47.
Flaake mit Platz auf links, aber Pogge macht im kurzen Eck alles dicht.
46.
Holøs Schuss wird geblockt und landet auf der Kelle von Matsumoto, der verzieht.
45.
Dennoch ist Chrobot kurz später frei vor Reich und scheitert.
45.
Chrobot könnte durch sein, der Pass kommt aber nicht gut und dann spielt Bourque seine Erfahrung aus.
44.
Die beiden jungen geben sich gut an der Bande, Heneriquez Morales mit gutem Check gegen Sennhenn.
43.
Ma. Müller bedient Olver aus der Hintertorposition, aber er verpasst.
42.
Das Spiel kommt etwas langsam in Fahrt.
41.
Auf der anderen Seite Höfflin knapp vorbei.
41.
Mo. Müller mit den ersten zwei Schüssen in der ersten Minute für uns.
41.
Die letzten(?) 20 Minuten beginnen.
25:14 Schüsse nach 40 Minuten und 18:17 am Bullypunkt.
ENDE 2. DRITTEL
Mediteo erinnert Sie! Ca. 21:12 Uhr geht es weiter mit dem 3. Drittel
Wir führen nach 40 Minuten 3:2. Wieder haben wir die Panther selbst zurück geholt. Wenn wir das noch abstellen, dann sieht das sehr gut aus heute.
40.
Es passiert am Ende nichts mehr.
39.
Mo trifft aus der Distanz nur das Außengestänge.
39.
Langer Pass auf Aubry, der will Flaake bedienen, aber Sieloff so gerade noch dazwischen.
37.
Sieloff in den Slot auf Olver, aber der kann die Richtung nicht entscheidend verändern.
36.
Ferraro zieht ums Tor, bedient dann McIntyre, der bringt die Scheibe aber nicht unter.
36.
Kammerer aus der Distanz, Reich sicher. Vorher hatte Matsumoto auch mal eine Scheibe einfach mal vors Tor gebracht, Chrobot verpasste den Rebound.
35.
Die Gäste wieder dran. Vom Bully weg ein 2 auf 1, Edwards war da auf der Scheibe weggerutscht. Soramies bedient Höfflin.
35.
TOR FÜR ERC INGOLSTADT
10 Mirko Höfflin Tor für die Panther
:
34.
Quaas ohne Helm auf dem Eis liegend und bevor noch was passiert, pfeifen die Refs richtigerweise ab. Hatte da unbeabsichtigt eine Kelle bekommen.
34.
Feser legt ab und Simpson aus der Distanz, trifft die Scheibe nicht richtig.
33.
Pietta mit viel Platz auf der rechten Seite, aber genau auf Pogge. Da hatte er auch noch einen Mann mit dabei.
32.
Zerressen aus der Distanz, Reich mit dem Schoner, Oblinger staubt ab.
32.
TOOOOR FÜR DIE HAIE!
50 Alexander Oblinger TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!
:
31.
Ferraro alleine gegen vier, das ist einer zu viel und dann ist DeFazio auf der anderen Seite durch, aber Sieloff schnell genug zurück. Der Schuss geht deutlich drüber.
30.
Höfflin aus der Distanz und auch da ist noch einer dran, die Scheibe geht knapp vorbei. Nicht sicher ob Pogge den gehabt hätte.
30.
Edwards mit dem Schuss, Matsumoto verpasst den Rebound.
Wir bedanken uns bei 10.091 Zuschauern.
Power Break im zweiten Drittel: Wir führen wieder! Die Überzahl nutzen wir durch Mo zum 2:1. Wir haben die Kontrolle über das Spiel zurück, Ingolstadt müht sich, aber es gelingt wenig.
28.
Thuresson auf Mo, der lädt durch und dann war evtl. Ferraro noch dran. Die Scheibe zappelt im Netz.
28.
TOOOOR FÜR DIE HAIE!
91 Moritz Müller TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!!
:
28.
Kammerer quer durch den Slot, bedient wieder Olver, Reich schluckt die Scheibe weg.
28.
Olver mit dem ersten guten Schuss, vorbei.
27.
STRAFE
Kevin Reich Strafe gegen die Gäste wg. Stockschlags, Koch sitzt ab
26.
McIntyre hat alle Zeit der Welt, vorbei. Strafe angezeigt, wir haben die Scheibe noch.
26.
Sennhenn aus der Distanz in den Verkehr, abgefälscht aber Reich ist dran.
25.
Ma. Müller fälscht einen Wagner Schuss ab und erwischt Pogge damit beinahe im falschen Eck, aber die Scheibe geht vorbei.
25.
Sieloff erst mit gutem Hit gegen Pietta, da gab es noch ein paar Worte und leichte Fäuste im Nachgang und dann legt er an der Bande Aubry. Alles im Rahmen des Erlaubten. Von allen. Es gibt zumindest keine Strafen.
24.
Soramies auf der anderen Seite, aber da ist dann noch eine Kelle dazwischen und die Scheibe geht lang vorbei.
23.
Ferraro von der blauen Linie, dieses Mal fälscht Thuresson bewusst ab, aber Reich ist da.
22.
Üffing tanzt mit einer Bewegung zwei Mann aus, bedient Olver aber der kommt nicht an den Pass.
22.
Kammerer von der linken Seite, in den Schoß von Reich.
21.
Ferraro hat etwas Platz, zielt aber zu genau, trifft Thuresson vor dem Tor.
21.
Das zweite Drittel läuft.
Am Tor vor der Südkurve wird noch gearbeitet, es dauert noch ein paar Sekunden.
10:8 Schüsse und 8:8 Bullys aus unserer Sicht sind nach 20 Minuten in den Büchern. Drückt so ein bisschen aus was man auch sieht. Relativ ausgeglichen.
ENDE 1. DRITTEL
Mediteo erinnert Sie! Ca. 20:20 Uhr geht es weiter mit dem 2. Drittel
Es sind Playoffs! Die Zeit im Jahr in der es auf dem Eis intensiver, aber das Regelbuch anscheinend die Hälfte kleiner wird. Das ist wirklich sehr großzügig was hier laufen gelassen wird - auf beiden Seiten! Wir haben einen super Start und gehen in Führung, der Ausgleich der Panther über das Drittel gesehen aber verdient.
20.
Zuerst zieht Chrobot einen Schuss an Jobke, aber auch am Tor, vorbei und dann versucht Matsumoto Reich durch die Beine zu erwischen, Reich bekommt die Scheibe aber noch zu fassen.
19.
Ein ungenauer Rückpass wird fast zum Konter für die Panther, aber erneut ist es Edwards der gut abläuft.
19.
Thuresson zieht den Schuss am Verteidiger vorbei, Reich muss nachfassen.
18.
Sieloff mit hartem Hit gegen Quaas, ist dann aber aus der Position und DeFazio hat eine gute Chance.
16.
Bourque - heute wie schon Sonntag als Verteidiger - mit dem nächsten Schuss aus der Distanz, Pogge mit dem Schoner sicher.
15.
Sagen wir mal: Die Refs fahren hier generell eine sehr großzügige Linie.
15.
Die Refs übersehen einen hohen Stock gegen Chrobot.
14.
Mo. Müller stabil gegen Feser und am Ende Pogge sicher gegen Simpson.
13.
Nächster Abschluss: Ferraro setzt den Schuss an den Blocker von Reich.
13.
Wechselfehler der Panther, Dumont ist durch, aber verzieht.
12.
Ma. Müller bedient Olver, aber der hebelt die Rückhand am langen Pfosten vorbei.
11.
Beide Teams komplett.
11.
Simpson aus spitzem Winkel. Pogge macht den Pfosten zu.
10.
nach vorne krankt es momentan an den Ungenauigkeiten. Bei beiden Teams.
9.
STRAFE
Samuel Soramies und auch gegen die Gäste wg. übertriebener Härte, 4 gg. 4 auf dem Eis
9.
STRAFE
Luis Üffing Strafe gegen uns wg. übertriebener Härte
9.
Jetzt sollte er aber hoch gehen. Stachowiak fährt in Pogge und unser Tor rein und wir dafür von unseren Junge gebührend behandelt. Raus müssen aber Soramies und Üffing. Muss man nicht verstehen.
9.
Ma. Müller wird direkt beim Bully gelegt, der Arm bleibt unten.
9.
Vom Bully aus der eigenen Zone weg, der Angriff über Dumont, Reich wehrt ab und Oblinger verpasst die freie Scheibe.
Power Break im ersten Drittel: Wir dominieren die Partie und holen die Panther dann selbst zurück. Seit dem Ausgleich sind die Gäste auch präsenter auf dem Eis. Die kurze Pause jetzt nutzen und wieder wie zu Beginn auftreten.
8.
Stachowiak mit der nächsten guten Chance, knapp vorbei.
8.
Hüttl mit dem Schuss, wird noch abgefälscht, aber Pogge mit dem Schoner da und dann findet Simpson den Rebound nicht direkt.
6.
Koch bleibt in der Situation, bedient McGauley und der versenkt die Scheibe zum Ausgleich.
6.
TOR FÜR ERC INGOLSTADT
23 Tim McGauley Tor für die Panther
:
6.
Mo. Müller bedient versehentlich Koch, aber Edwards läuft ihn noch ab.
5.
Hüttl bedient beinahe Oblinger, aber der kommt nicht richtig an die Scheibe.
4.
Roach von der blauen Linie, Jobke fälscht vor dem eigenen Tor ab, Reich ist gut positioniert.
3.
Wenn du einen Lauf hast, hast du einen Lauf! Matsumoto bringt Kammerer in der neutralen Zone in Szene und der zieht vorne rein und löffelt das Ding mit der Rückhand in den Knick.
3.
TOOOOR FÜR DIE HAIE!
19 Maximilian Kammerer TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!!
:
2.
Erstes Zeichen der Panther, kurzer Pass von Wagner auf Bourque und der scheitert an Pogges Schoner.
2.
Oblinger zieht hart vors Tor, Sill verpasst die in den Slot springende Scheibe.
2.
Ma. Müller mit dem ersten Schuss und da fehlte nicht viel und die Scheibe wäre Reich durchgerutscht. Bleibt ihm irgendwo im Trikot hängen.
1.
Die ersten intensiveren Zweikämpfe an der Bande in den ersten 30 Sekunden.
WILLKOMMEN IN DEN PLAYOFFS! Die Gäste in weiß, wir in rot.
Die starting Six: Reich, Wagner, Bourque, Höfflin, Pietta, Soramies - Pogge, Mo. Müller, Edwards, Thuresson, McIntyre, Ferraro.
Die Schiedsrichter der ersten Partie sind MacFarlane(30) und Rohatsch(7). An den Linien assistieren Leermakers(70) und Merten(67)
In den vier Spielen gegeneinander konnten die Haie 1 von 8 nutzen, die Panther kommen auf 1 von 16 gegen uns.
Die Haie hatten in der Hauptrunde das fünfte Überzahlspiel und die 13. Unterzahl. Die Panther schließen die Statistik auf vier (PP) und sieben (PK) ab.
Die Aufstellung unserer Haie



Goalies: Pogge - Pöpperle

Verteidigung: Edwards, Mo. Müller - Sieloff, Holøs - Zerressen, Roach - Sennhenn

Angriff: Ferraro, McIntyre, Thuresson - Kammerer, Matsumoto, Chrobot - Üffing, Olver, Ma. Müller - Dumont, Sill, Oblinger
Wir müssen im Vergleich zu Sonntag auf einer Position wechseln. Uvira ist angeschlagen und wird durch Ma. Müller ersetzt.
Die Aufstellung der Panther



Goalies: Reich - Taylor

Verteidigung: Wagner, Bourque - Quaas, Hüttl - Gnyp, Jobke

Angriff: Höfflin, Pietta, Soramies - DeFazio, Feser, Simpson - Stachowiak, Aubry, Flaake - Koch, McGauley, Henriquez-Morales
Die Panther mit demselben Personal wie am Sonntag. Trainer Doug Shedden muss also weiterhin auf Bodie, Marshall, Warsofsky, Brune und Storm verzichten.
3 der 4 Hauptrundenpartien gingen in die Playoffs. Das könnte uns heute wieder blühen. In den Playoffs gibt es aber keine 3 gegen 3 Overtime mehr, sondern es geht weiter 5 gegen 5 bis das Tor fällt. Egal wie lange das dauert.
Am Sonntag konnten wir die Panther das dritte Mal in der Saison bezwingen. Das 0:0 nach 60 Minuten war die Eintrittskarte in die Playoffs, der Siegtreffer durch Ferraro das Tüpfelchen auf dem i.
Die zweite von maximal vier Partien in Folge gegen die Panther. Nachdem es Sonntag noch die letzte Partie der Hauptrunde war, starten wir heute ins Best-of-3 der 1. Playoff-Runde.

TORE & STRAFEN