Sommertraining beim KEC

DIENSTAG, 05. MAI 2015
Die Kölner Haie haben mit dem Sommertraining zur Vorbereitung auf die Spielzeit 2015/16 begonnen.
 
Die Trainingsgruppe absolviert täglich ein bis zwei Einheiten zur Verbesserung von Ausdauer, Schnelligkeit und Kraft. Unter anderen ackern Torsten Ankert, Nick Latta und Alex Weiß im Kraftraum des Haie-Zentrums an der Gummersbacher Straße. Zudem stehen für die ersten Spieler die obligatorischen Kardio-Checks unter der Leitung von Prof. Dr. med. Marc Horlitz und Dr. Eduard Gorr, die die Haie-Spieler aus Profi- und Nachwuchsbereich im Krankenhaus Porz (in der Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie und Rhythmologie) „auf Herz und Nieren“ untersuchen lassen, an.
 
„Alle Spieler, die bisher hier waren, sind hoch motiviert. Darauf lässt sich aufbauen“, erklärt Prof. Dr. Horlitz (Foto, links), der mit seinem Team seit der vergangenen Spielzeit für die Untersuchungen verantwortlich ist. „Wir waren schon immer KEC-Fans, aber dass wir ein sportkardiologisches Leistungszentrum für die Kölner Haie geworden sind, ist für unser gesamtes Team ein Traum. Wir vermischen die Lust am Kölner Eishockey mit dem medizinischen Auftrag“, so Horlitz weiter.