header_leondraisaitl.jpg

Author: 
Kai Tiegelkamp
Dienstag, 22. September 2020

Leon Draisaitl ist wertvollster Spieler der NHL-Hauptrunde

  • Kölsche Jung wird mit der Hart Memorial Trophy und dem Ted Lindsay Award ausgezeichnet

  • Draisaitl reiht sich damit neben Dirk Nowitzki als zweiter deutscher Spieler in die Gruppe der MVP's einer nordamerikanischen Profiliga ein

Der 24-jährige gebürtige Kölner Leon Draisaitl wurde in der Nacht zum 22.09.2020 mit der Hart Memorial Trophy und dem Ted Lindsay Award ausgezeichnet. Verkündet wurde die Auszeichnung durch NHL-Legende Wayne Gretzky. Draisaitl ist damit der wertvollste Spieler der NHL-Hauptrunde.
Draisaitl sicherte sich im Mai 2020 bereits als erster deutscher Spieler die Art Ross Trophy als punktbester Spieler mit 110 Zählern in 71 Spielen. Auch der Ted Lindsay Award, der von der Spielergewerkschaft NHLPA vergeben wird, ging mit Draisaitls Auszeichnung zum ersten Mal an einen Sportler aus Deutschland. Die Vergabe der Hart Memorial Trophy durch die NHL bildet den bisherigen Höhepunkt seiner noch jungen Karriere. Draisaitl wurde von ausgewählten Fachjournalisten zum „Most Valuable Player“ gewählt und ist damit neben Dirk Nowitzki der zweite deutsche Spieler in einer nordamerikanischen Top-Liga, dem diese Ehre zu Teil wird.

Unmittelbar nach der Verkündung äußerte sich Draisaitl mit den Worten „das ist eine große Ehre“ und bedankte sich bei seinen Unterstützern: „Ich kann mich gar nicht genug bedanken, bei den Teams, Coaches, Mitarbeitern, meiner Familie und Freunden und vor allem bei meinen Teamkollegen. Ohne sie hätte ich das nicht geschafft. Sie haben mir Selbstvertrauen und Unterstützung gegeben.“ Außerdem sagte Draisaitl: „Ich hoffe, dass ich Kinder den Spaß an Eishockey vermitteln kann und sie dazu bewege, selbst Eishockey zu spielen.“

Auch KEC-Coach Uwe Krupp gratuliert dem frisch gebackenen MVP: „Erstmal möchte ich Leon meine Glückwünsche aussprechen. Das ist eine historische Auszeichnung. Ein Kölner Jung, der hier das Eishockeyspielen gelernt hat - da können wir alle einfach nur stolz drauf sein.“
Nicht nur wegen seiner Familie und Freunde fühlt sich Draisaitl der Stadt Köln und dem KEC verbunden. Draisaitl spielte von 2003 bis 2009 im Nachwuchs der Kölner Haie und drückt seither seinem Heimatverein die Daumen.

Nicht nur wegen seiner Familie und Freunde fühlt sich Draisaitl der Stadt Köln und dem KEC verbunden. Draisaitl spielte von 2003 bis 2009 im Nachwuchs der Kölner Haien und drückt seither seinem Heimatverein die Daumen.

Weitere Meldungen

Montag, 26. Oktober 2020

Der Countdown läuft: Ab Mittwoch - 10 Uhr - #immerwigger-Tickets kaufen!

Es geht um den Fortbestand des Eishockey-Standorts Köln 100.000 verkaufte Tickets als...

Samstag, 24. Oktober 2020

"Der KEC gehört zu Köln!"

Haie-Chefcoach Uwe Krupp und Geschäftsführer Philipp Walter wenden sich mit einem Appell...

Freitag, 23. Oktober 2020

Kein Abstieg in der PENNY DEL nach der Saison 2020/21

Im Anschluss an die Saison 2020/2021 wird es in PENNY DEL keinen...

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Es geht um den Fortbestand des Eishockeystandorts Köln

Unser Selbstverständnis und unser Auftrag beim KEC ist es, selbstbestimmt und handlungsfähig...

Mittwoch, 21. Oktober 2020

PINKTOBER: Haie machen sich gegen Brustkrebs stark!

Haie wollen mit der PINKTOBER-Kampagne Aufmerksamkeit für das Thema Brustkrebs schaffen Biete...