Haie siegen auch in Krefeld! Vierter Erfolg in Serie!

FREITAG, 22. FEBRUAR 2013

Das war der dritte Auswärtssieg in Folge! Der KEC siegte am Freitag beim KEV mit 4:2. Durch den erneuten Erfolg ist den Haien das Heimrecht im Viertelfinale nicht mehr zu nehmen. 


8.029 Zuschauer sorgten im KönigPalast in Krefeld für eine ausverkaufte Halle. Die Fans sahen ein ausgeglichenes erstes Drittel. Die Gastgeber gingen in Überzahl in Führung. Herberts Vasiljevs verwertete einen Abpraller zum 1:0 (9.). Doch die Mannschaft von Uwe Krupp reagierte alles andere als geschockt. Mit wütenden Angriffen setzte der KEC das Tor von Scott Langkow unter Druck. Als der KEV-Goalie einen Schuss nicht rechtzeitig fixieren konnte, nutzte Felix Schütz dies clever aus und schoss Langkow den Puck durch die Beine (11.). Kurz vor Drittelende polierten die Haie ihre Powerplay-Quote auf: Nach einem Pass von Andreas Holmqvist fälschte Charlie Stephens den Puck zur 2:1-Pausenführung ins KEV-Tor ab (19.).


Dieser Zwischenstand hatte auch nach 40 Minuten Bestand, denn das zweite Drittel lebte eher von der Spannung aufgrund des knappen Spielstandes als von Höhepunkten vor den Toren.


Krefeld wusste zu Beginn des letzten Abschnitts noch einmal auszugleichen, als Roland Verwey aus kurzer Distanz traf (44.). Das Spiel stand auf des Messers Schneide. Der KEC hatte beste Möglichkeiten bei eigener Unterzahl, als Andreas Falk die Latte traf und Marcel Ohmann erst im letzten Moment von Scott Langkow gestoppt werden konnte (beide 50.). Schließlich war es Torjäger Chris Minard, der die Haie im Powerplay auf die Siegerstraße schoss. Nach überlegter Vorarbeit von Andreas Holmqvist und Andreas Falk vollendete er aus zwei Metern (54.). Die Haie verteidigten in der Schlussphase sehr geschickt, konnten sich wieder einmal auf Danny aus den Birken verlassen und trafen 13 Sekunden vor Ende durch John Tripp ins leere KEV-Gehäuse (60.).


Uwe Krupp sagte nach dem Spiel: „Das war heute nicht unser stärkstes Spiel. Danny aus den Birken war der herausragende Spieler heute. Er hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig er für uns ist. Unser letztes Drittel war unser bestes. Wir sind glücklich über die drei Punkte.“


Am Sonntag spielen die Haie zuhause gegen Straubing (14.30 Uhr). 


HIER Haie-Karten bestellen (als Charity-Ticket geht ein Euro an den Förderverein krebskranker Kinder)!!!