Europapokal! CHL-Countdown: Sechs Fragen an Uwe Krupp

DIENSTAG, 19. AUGUST 2014

Am Donnerstag startet der KEC in die Champions Hockey League. Zwei Tage vor Beginn der CHL antwortet Haie-Trainer Uwe Krupp auf sechs Fragen.

Welchen Stellenwert hat die CHL für Sie?

Meiner Meinung nach war dieser Wettbewerb längst überfällig. Ich bin davon überzeugt, dass da der richtige Weg gegangen wird und die Strukturen in den nächsten Jahren bestimmt noch weiter ausgebaut werden. Die CHL ist ein wichtiger Baustein, um das Eishockey insgesamt nach vorne zu bringen. Es gibt bereits die nationalen Meisterschaften, wie bei uns die DEL, die Nationalmannschaften aber bis heute eben keinen internationalen Clubwettbewerb. Für unsere Fans wird es bestimmt sehr spannend, auch mal andere Vereine zu sehen. Und dann geht es natürlich hauptsächlich darum, den Wettbewerb in Europa zu etablieren. Wir freuen uns darauf, Spiele mit einer solchen Wertigkeit bestreiten zu dürfen.

Wie haben Sie sich mit den ersten beiden Gegnern Košice und Liberec befasst?

Das ist natürlich etwas schwieriger als in der DEL, wo im Prinzip alles gläsern ist. Aber wir haben schon Kontakte in die Slowakei und nach Tschechien, um uns zu informieren. Es gilt aber auch, dass wir uns hauptsächlich auf unsere Stärken konzentrieren wollen und uns nicht so sehr nach dem Gegner richten.

Was erwarten Sie von Košice?

Ich erwarte eine technisch sehr versierte Mannschaft, die natürlich den slowakischen bzw. osteuropäischen Stil Eishockey zu spielen, verinnerlicht hat. Uns wird eine Mannschaft erwarten, die die Räume sehr eng macht und für Tore nicht viele Chancen benötigt. Die Mannschaft ist gut ausgebildet und diszipliniert in ihrem System.

Gibt es einen Favoriten in der Gruppe A?

Keiner hat schon mal gegen den anderen gespielt, weder Košice gegen Oulu, noch Oulu gegen Liberec. Prognosen sind da folglich sehr schwer. Das werden sicherlich ganz enge Spiele, denn alle Mannschaften, die dabei sind, können Eishockey spielen.

Werden die Fans ein anderes Eishockey sehen als sie es aus der DEL gewohnt sind?

Ich erwarte schon ein anderes Eishockey, internationales Eishockey. Alleine schon, weil jede Mannschaft, die teilnimmt, eine hohe Qualität mitbringt.

Welche sportliche Zielsetzung haben Sie für die CHL?

Wir treten an, um zu gewinnen.

CHL-Countdown: Die Europapokalgeschichte des KEC! 

CHL-Countdown: Unser erster Gruppengegner HC Košice! 

CHL-Countdown: Unser zweiter Gruppengegner Bílí Tygři Liberec! 

CHL-Countdown: Unser dritter Gruppengegner Oulun Kärpät! 

Ticketinfos zur CHL in Köln:

Der KEC trifft in der CHL-Gruppenphase auf Košice (SVK), Liberec (CZE)  und Oulu (FIN). Nachdem Haie-Fans mit Dauerkarte ein Vorkaufsrecht hatten, ist am am 07.07. der freie Verkauf der CHL-Tickets für die Heimspiele am 21.08., 23.08. und 07.09. gestartet. Karten sind über alle bekannten Kanäle erhältlich.

HIER gibt es Tickets! 

HIER Saalplan und Preise der CHL anklicken! 

Wie schon vor einigen Jahren erfolgreich bei einigen Pokalspielen praktiziert, wird bei den CHL-Gruppenspielen in der LANXESS arena nur der Unterrang geöffnet sein (keine freie Platzwahl).

Um den Appetit auf den neuen Wettbewerb weiter zu steigern, haben sich die Haie dazu entschieden, die Eintrittspreise im Vergleich zu den regulären DEL-Eintrittspreisen zu reduzieren. Zudem wurden die Preiskategorien teilweise zusammengefasst. So kosten beispielsweise reguläre Haupttribünen-Einzelkarten € 30,-, also € 14,- weniger als sonst, Sitzplätze in den „Eckblöcken“ € 22,- statt € 32,-.*

Für Fans mit Haie-Dauerkarte 2014/2015 ist die Champions Hockey League besonders attraktiv! Jeder Fan mit Saisonticket 14/15 kann ein „Mini-Abo“ erwerben (auch nach Ablauf des Vorkaufsrechts, im Haie-Shop erhältlich!). Hierin sind alle drei Gruppenspiele zum Preis von zweien enthalten! Beispiel: Alle drei CHL-Gruppenspiele kosten für einen Sitzplatz in einem der „Eckblöcke“ im „Mini-Abo“ € 44,-., im Stehplatz z.B. € 30,-.*

Pro Dauerkarte kann ein (!) „Mini-Abo“ erworben werden. Aus technischen Gründen gibt es keine Stammplatz-Garantie. Fans mit Dauerkarte können (falls verfügbar) natürlich gerne ihren Stammplatz auswählen, aber auch Tickets (auch ihr persönliches „Mini-Abo“) für eine andere Kategorie wählen.

Es gibt wie gewohnt zwei Ermäßigungsstufen, so bezahlen jugendliche Fans mit Dauerkarte (bis 18 Jahre) für das „Mini-Abo“ gerade mal € 12,- (also umgerechnet € 4,- pro CHL-Spiel).*

Der Champions Hockey League-Spielplan der Kölner Haie:

  • 21.08. (DO),  19.30 Uhr:  Kölner Haie – HC Košice 
  • 23.08. (SA),  17.45 Uhr:  Kölner Haie – Bílí Tygři Liberec
  • 05.09. (FR),  18.30 Uhr:  Oulun Kärpät – Kölner Haie
  • 07.09. (SO),  17.45 Uhr:  Kölner Haie – Oulun Kärpät
  • 24.09. (MI),  17.30 Uhr:  Bílí Tygři Liberec – Kölner Haie
  • 08.10. (MI),  17.30 Uhr:  HC Kosice – Kölner Haie

*Bitte beachten, dass beim Kauf von CHL-Tickets die übliche Systemgebühr von € 2,- anfällt.