Gamecenter

06. Dezember 2018
Logo Kölner Haie
19:30
Logo Schwenninger Wild Wings

LIVETICKER

ENDE 3. DRITTEL
Das nächste Spiel der Haie ist am Sonntag um 16:30 Uhr in Krefeld!
Die Kölner Haie gewinnen das Spiel gegen die Schwenninger Wild Wings mit 3:1! Ein wahrer Arbeitssieg in einem bis zum Schluss hart umkämpften Spiel! Erst in der letzten Spielminute konnte Schütz das erlösende 3:1 ins leere Tor erzielen. Vorher brachten Oblinger und ebenfalls Schütz die Haie in Führung. Schwenningen konnte zwischenzeitlich durch Sopanen zum 1:1 ausgleichen, konnten sich aber am Ende nicht durchsetzen! Ein gelungenes Debüt für Freddy Tiffels und Simon Gnyp. Die drei Punkte bleiben in Köln, trotz Nikolaus wurde heute hier nichts verschenkt!
60.
Das Spiel ist aus!
60.
SIEG!
60.
Akeson legt Schütz perfekt die Scheibe zum 3:1 auf, der wartet gekonnt und netzt ein! 3:1
60.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
55 Felix Schütz TOOOOOOOOOOOR!!! JETZT ABER!!!! 3:1!!! SCHÜTZ!!!!
:
60.
Die Haie mit der Chance zum Empty-Net! Leider Abseits!
60.
Kämpfen Haie!!!!
59.
Bully vor Wesslau!
59.
Noch 1:12 Minute. Auszeit Schwenningen.
59.
Strahlmeier ist vom Eis!
59.
Haie damit die letzten zwei Minuten in Überzahl!
58.
STRAFE
Stefano Giliati Dafür erhält Giliati 2 plus 10 Minuten wegen Checks von Hinten.
58.
Pfohl wird von Giliati fies und unsportlich in die Bande gecheckt! Aber alles gut! Pfohl steht wieder! Das hätte auch böse ausgehen können!
58.
Die Gäste werfen jetzt alles nach vorne! Aufpassen Haie!
58.
Zum wiederholten Mal laufen die Schwenninger ins Abseits, die Haie halten die eigene blaue Linie gut!
57.
Man merkt, dass die Haie die Führung ausbauen wollen! Es wird sich nicht hinten reingestellt!
56.
Die Dumont-Reihe wirbelt im Schwenninger Drittel und bringt die Scheibe gefährlich vor Strahlmeiers Tor, doch der zückt die Fanghand!
55.
Bittner mit einem trockenen Handgelenkschuss, Wesslau klärt mit der Schulter!
54.
Die offizielle Zuschauerzahl heute: 7.511
54.
Trotzdem bleiben die Haie weiter am Drücker und erarbeiten sich auch nach der Befreiung der Schwenninger die Scheibe!
53.
Schwenningen wieder komplett. Schade! Da hätte man mehr draus machen können! Somit bleibt es weiter spannend und eine enge Kiste hier!
52.
Strahlmeier vereitelt einfach alles! Trotzdem gute Chancen auf Seiten der Haie!
51.
Schwenningen mit 4 Feldspielern!
51.
Haie machen weiter Druck! Doch die Schüsse wollen nicht durchkommen!
51.
Noch 40 Sekunden 5 gegen 3!!!
50.
Der KEC weiter in Scheibenbesitz!
50.
Die Haie in ihrer Formation! Ein Schuss von Ellis wird geblockt!
50.
STRAFE
Jussi Timonen Akeson wird gehakt, dafür muss Timonen wegen Beinstellens zwei Minuten auf die Bank. Damit haben die Haie doppelte Überzahl! 5 gegen 3!
49.
STRAFE
Tobias Wörle Wörle erhält erst 2 Minuten wegen Hakens, dann erlaubt er sich noch einen hohen Stock und muss für weitere 2 Minuten vom Eis! Heißt: 4 Minuten Überzahl für die Haie!
49.
Strafe gegen Schwenningen ist angezeigt! Wesslau vom Eis!
48.
Das Spiel wird immer ruppiger!
48.
Haie wieder komplett!
47.
UVIRA! Er hat die riesige Chance, fährt den 1-1 Konter, doch Strahlmeier ist zur Stelle!
47.
Haie befreien sich! Noch 45 Sekunden in Unterzahl!
46.
Korhonen kommt mit viel Tempo, der Schuss geht aber am linken Torwinkel vorbei!
45.
STRAFE
Fabio Pfohl Pfohl muss wegen Beinstellens für zwei Minuten runter. Haie in Unterzahl!
45.
Bartalis kann sich in der Szene danach selbst freispielen und setzt die Scheibe nur wenige Zentimeter neben das Tor an die Bande!
44.
Auf der anderen Seite kommt Freddy Tiffels mit viel Speed über links, kann die Scheibe aber nicht an Strahlmeier vorbei bringen!
42.
Da wurde es kurz wuselig im Kölner Drittel, doch Wesslau und dann Potter klären!
41.
Genoway direkt mit der Chance, doch er wird vor dem Tor weggecheckt...
41.
Das letzte Drittel läuft! Auf geht's!!!
ENDE 2. DRITTEL
Das letzte Drittel beginnt um ca. 21:10 Uhr.
Nach dem zweiten Drittel steht es 2:1 für die Kölner Haie. Schütz brachte die Haie früh wieder in Führung, danach ging das Spiel hin und her! Hier ist alles noch offen! Das werden weitere spannende 20 Minuten!
40.
Schade! In der Drehung verfehlt er knapp das Tor. Das zweite Drittel ist aus.
40.
Uvira kurz vor Schluss nochmal mit einem Konter!
40.
Damit läuft die letzte Minute im Mittelabschnitt!
40.
Endlich! Die Scheibe ist draußen und es wird gewechselt!
39.
Die Gäste können sich im Haie-Drittel festsetzen, die Kölner kommen nicht zum Wechsel...
37.
Die Haie überstehen die Unterzahl, auch wenn wohl einige blaue Flecken davon übrig bleiben werden! Hospelt und Zerressen haben sich in jeden Schuss geworfen!
36.
Haie wieder vollzählig!
36.
Jetzt Schwenningen in Scheibenbesitz! Doch die Haie blocken leidenschaftlich!
35.
Der KEC kann sich befreien!
34.
STRAFE
Morgan Ellis Strafe Haie. Ellis erhält zwei Minuten wegen Behinderung.
34.
SO KNAPP! Jetzt findet Potter sogar noch die Chance, sich in einen Konter einzuschalten! Uvira verpasst nur um wenige Zentimeter! Schade! Das hätte das 3:1 sein können!
34.
Unser Debütant Simon Gnyp erhält neben Potter viel Eiszeit und macht seine Sache sehr ordentlich!
32.
Schöner Konter über Schütz und Akeson! Strahlmeier hat Glück, dass er die Scheibe noch gerade so mit dem Schoner retten kann!
32.
Haie wieder komplett!
31.
Noch 30 Sekunden Unterzahl!
31.
Zerressen mit der nächsten Befreiung!
31.
Jones macht die Blaue dicht und kann die Scheibe abfangen!
31.
STRAFE
Felix Schütz ... sind aber jetzt für zwei Minuten ein Mann weniger. Schütz muss wegen Hakens vom Eis.
31.
Der KEC bringt im Moment viel Tempo aufs Eis...
29.
Da kam der Puck dem Tor der Haie aber gefährlich nahe! Schwenningen über Brückner, doch Wesslau ist zur Stelle!
27.
Die Wild Wings versuchen eine Antwort über Bassen zu geben, doch die Haie blocken!
25.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
55 Felix Schütz TOOOOOOOOOOOR!!!! HAIE!!!! 2:1!!!!!
:
25.
Jetzt geht es hin und her! Beide Mannschaften erarbeiten sich Chancen!
23.
Die Haie starten einen Angriff über Dumont. Der bringt die Scheibe ins Drittel der Schwenninger. Dominik Tiffels findet auch den Abschluss, doch die Scheibe landet knapp am Außennetz! Schade!
23.
Schwenningen wieder komplett.
23.
Und kann sich immer wieder befreien.
23.
... Schwenningen steht jedoch gut!
22.
Akeson bringt die Scheibe schön ins Drittel, sodass die Haie ihr Überzahl-Spiel aufziehen können!
21.
STRAFE
Mirko Höfflin Und direkt gibt es Powerplay für die Haie! Höfflin muss wegen hohen Stocks vom Eis.
21.
Das zweite Drittel läuft!
ENDE 1. DRITTEL
Das zweite Drittel beginnt um ca. 20:20 Uhr.
Nach dem ersten Drittel zwischen den Kölner Haien und den Schwenninger Wild Wings steht es 1:1. Die Haie fanden gut ins Spiel und waren in den ersten zehn Minuten das stärkere Team. Oblinger brachte die Haie in Überzahl verdient in Führung. Danach schien es, als hätten die Kölner immer mehr den Zugriff aufs Spiel verloren. Schwenningen kam dadurch besser ins Spiel und konnte durch Sopanen den Ausgleich erzielen.
Oder doch noch nicht ganz! Videobeweis! Die Schiedsrichter schauen sich die Szene von eben noch einmal genauer an!
20.
Das erste Drittel ist aus.
20.
Da haben alle schon das 2:1 gesehen, doch der Puck war nicht drin! Schade! Das war ein schöner Angriff über Freddy Tiffels und Oblinger und Genoway im Abschluss!
19.
Wesslau mit dem nächsten Save! Die Gäste haben im Moment mehr vom Spiel...
18.
Und ist jetzt wieder komplett!
18.
Der KEC schafft es aber immer wieder, die Scheibe aus dem eigenen Drittel raus zu spielen.
17.
Noch eine Minute Unterzahl!
17.
Die Wild Wings mit der ersten Chance in diesem Powerplay. Wesslau hält stark!
16.
STRAFE
Fabio Pfohl Pfohl muss wegen Stockchecks vom Eis. Haie damit in Unterzahl.
16.
Wieder haben die Schwenninger durch Wörle eine große Chance!
15.
Die Haie versuchen direkt die Antwort zu geben, scheitern aber knapp!
14.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
70 Vili Sopanen Tor Schwenningen. 1:1. Das hatte sich angebahnt..
:
14.
Die Wild Wings kommen nicht richtig in ihre Powerplay-Formation!
13.
Doch der KEC kann sich direkt befreien!
12.
STRAFE
Mike Zalewski Strafe gegen die Haie. Zalewski erhält zwei Minuten wegen Beinstellens.
12.
Die Haie nutzen eiskalt ihre Überzahl! Akeson führte das Powerplay, suchte vor dem Tor Oblinger der den Schuss abfälschte!
11.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
50 Alexander Oblinger TOOOOOOOOOOORR!!!! HAIE!!!!! 1:0!!!!! Oblinger!!!!
:
11.
STRAFE
Vili Sopanen Es gibt eine weitere Strafe gegen die Gäste. Sopanen muss für zwei Minuten wegen Hakens vom Eis.
11.
... die Haie aber ebenso und zeigen die ein oder andere schöne Aktion!
10.
Die Wild Wings kommen nach dem Powerbreak immer besser ins Spiel...
9.
Schwenningen mit einem weiteren Schuss aufs Kölner Tor. Wesslau klärt mit dem Schoner.
8.
Der KEC hat das Spiel bislang in der Hand, Schwenningen jetzt gerade erst mit ihrem ersten Torschuss!
7.
Schwenningen wieder komplett.
6.
Wieder Sulzer! Der wird immer wieder angespielt und schippt die Scheibe vor den Kasten der Wild Wings. Bis jetzt konnte aber leider kein Abpraller verwertet werden!
5.
Sulzer hat freie Schussbahn, doch Strahlmeier ist mit der Fanghand da!
5.
Haie direkt in Formation!
5.
... und schon wieder so ein knappes Ding! Diesmal scheitert Pfohl!
4.
Die Haie bleiben erstmal am Drücker und spielen sich fest!
3.
Wieder knapp! Freddy Tiffels mit der ersten großen Chance!
3.
Beide Mannschaften tasten sich im Moment noch etwas ab.
2.
Die erste Chance! Akeson auf Schütz - knapp vorbei!
1.
Oblinger mit dem ersten harten Check!
1.
Das Spiel läuft! Die Haie heute (passend zu Nikolaus) in rot, Schwenningen in weiß!
Die Starting Six beider Mannschaften werden präsentiert!
Die Haie-Hymne läuft, in 12 Minuten geht's los!
Neben Frederik Tiffels haben wir heute einen weiteren Debütant im Haie-Roster! Simon Gnyp, gerade 17 Jahre alt, wird heute für uns in der Verteidigung mit der Nummer 3 auflaufen!
Die Schiedsrichter der heutigen Partie: Stephan Bauer und Gordon Schukies. Linesman: Jürgens, Schelewski
Allerdings fehlen uns weiterhin Marcel und Moritz Müller, Steve Pinizzotto, Ben Hanowski und Austin Madaisky.
Wir dürfen heute endlich nach langer verletzungsbedingter Pause Frederik Tiffels auf dem Eis sehen! Er wird die Nummer 21 tragen.
Wir empfangen heute die Schwenninger Wild Wings, die nach ihrem Trainerwechsel aus den letzten sieben Partien vier Siege verbuchen konnten.
Hallo und herzlich willkommen zum Heimspiel der Kölner Haie am Nikolaustag!

TORE & STRAFEN