Gamecenter

02. Dezember 2018
Logo Kölner Haie
19:00
Logo Straubing Tigers

LIVETICKER

ENDE 3. DRITTEL
Die Haie besiegen Straubing mit 2:1. Tore durch Zalewski und Uvira.
Die Haie gewinnen mit 2:1 gegen die Straubing Tigers. Nach einem guten Start mit dem Führungstreffer durch Zalewski agierten beide Teams weitestgehend auf Augenhöhe. Im zweiten Drittel glich Filin aus, Uvira brachte die Haie im Powerplay wieder nach vorne und diese Führung hielt bis zum Ende. Drei Punkte für Köln!
60.
Das Spiel ist beendet.
60.
Eriksson mit dem Schuss von hinten, viel Gewühl vor dem Tor, aber die Scheibe geht zum Glück nicht rein. Noch 27 Sekunden.
60.
Noch vierzig Sekunden.
59.
Das Spiel läuft wieder! Kämpfen Haie!
59.
Straubing nimmt eine Auszeit.
59.
Zatkoff geht vom Eis mit 1:20 Minuten zu spielen, die Tigers jetzt mit sechs Feldspielern.
59.
Die letzten beiden Minuten laufen.
58.
Straubing ist wieder komplett.
57.
Pfohl auf Ellis, Schlagschuss undgehalten. Im Slot ackert sich Oblinger ab, um den Rebound zu erwischen, aber keine Chance.
56.
Die Haie sind wieder vollzählig und damit 1:41 Minuten in Überzahl.
56.
STRAFE
Antoine Laganiere Laganiére bekommt zwei Strafminuten wegen Beinstellens. 19 Sekunden lang 4-gegen-4.
55.
Connolly mit guter Übersicht und dem Pass auf die andere Seite, aber Wesslau entschärft Williams' Direktabnahme.
54.
Straubing ist wieder komplett und damit in Überzahl.
54.
STRAFE
Jason Akeson Strafe gegen Akeson wegen Beinstellens. Damit jetzt 18 Sekunden lang beide Teams mit vier Feldspielern.
54.
Akeson von halb links mit dem Schuss, der Puck geht knapp am Pfosten vorbei.
53.
Ellis von der blauen Linie, kurz vor dem Tor wird der Puck zur Seite abgelenkt!
52.
STRAFE
Kael Mouillierat Strafe gegen Moillierat wegen Hakens.
52.
Gustaf, Gustaf! Straubing drückt und unser Goalie kann mehrfach entschärfen.
51.
Gefährlich! Ein Haie-Spieler fälscht unbeabsichtigt einen Straubinger Schuss ab, Wesslau kann noch reagieren.
50.
Straubing ist wieder komplett.
50.
Sulzers Schuss wird von Jones abgefälscht, irgendwie kommt Zatkoff da noch dran.
49.
Ellis mal wieder von der blauen Linie, viel Verkehr im Slot, aber deshalb kommt der Puck auch nicht durch.
48.
STRAFE
Antoine Laganiere Strafe gegen Laganiére wegen Beinstellens.
48.
Laganiére versucht es aus zentraler Position, Wesslau kann abwehren.
47.
Uvira probiert es von links, Zatkoff wehrt in die Ecke ab.
46.
Akeson nimmt eine versprungene Scheibe auf, sein Schuss wird geblockt. Aud der anderen Seite geht der Schuss von Seigo am Tor vorbei.
45.
Ausgeglichenes Phase, in der beide Teams konzentriert zur Sache gehen.
44.
Die offizielle Zuschauerzahl: 8.246
43.
Die Haie suchen immer wieder den Weg nach vorne, haben aus der überstandenen Unterzahl viel Schwung mitgenommen.
42.
Pfohl mit einer schönen Rückgabe zu Tiffels, der bei freier Bahn - und damit eben auch freier Sicht - Zatkoff nicht überwinden kann.
42.
Die Haie sind wieder vollzählig.
41.
Wesslau pariert gegen Williams.
41.
Das dritte Drittel läuft. Die Haie befinden sich noch 1:14 Minuten in Unterzahl.
ENDE 2. DRITTEL
Das dritte Drittel beginnt um ca. 20:33 Uhr.
Nach vierzig Minuten liegen die Haie mit 2:1 in Front. Straubing zeigte sich verbessert und kam verdient zum Ausgleicht. Uvira schlug im Powerplay zurück und brachte den KEC wieder nach vorne. Die Haie starten mit Unterzahl ins dritte Drittel, das auch so noch ein hartes Stück Arbeit wird.
40.
Das zweite Drittel ist beendet.
40.
STRAFE
Corey Potter Strafe gegen Potter wegen Behinderung.
38.
Zerressen schießt von der blauen Linie, der Puck wird auf dem Weg zum Tor noch abgefälscht, aber auch von Zatkoff gehalten.
37.
Wesslau mit tollem Reflex gegen Loibl. Völlig offenes Spiel gerade mit Chancen auf beiden Seiten.
37.
Madaisky setzt einen Schlenzer nur um wenige Zentimeter am Tor vorbei!
36.
Potter räumt im Slot auf, das wäre sonst gefährlich gewesen.
35.
Köhler sieht Dumont in der Mitte, der Stürmer zieht frei ab, aber Zatkoff kann festhalten.
35.
Straubing ist wieder komplett.
34.
Jones versucht es am kurzen Pfosten, Zatkoff ist da.
33.
Eine schöne Kombination endet bei Pfohl, aber der vergibt die Chance.
33.
STRAFE
Kael Mouillierat Strafe gegen Mouillierat wegen Haltens.
32.
Uvira bekommt den Puck perfekt aufgelegt und netzt an kurzen Pfosten ein! Die Haie sind zurück in Führung!
31.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
93 Sebastian Uvira TOOOOOOOOOOOR!!! HAIE!!! 2:1!!
:
30.
Ellis von der blauen Linie, knapp drüber!
29.
STRAFE
Antoine Laganiere Laganiére muss wegen Hakens vom Eis: Powerplay für die Haie!
29.
Ellis hat etwas Platz und Zeit, holt aus und hält drauf, im Gewühl wird der Puck allerdings abgeblockt.
28.
Der Treffer hatte sich leider etwas angekündigt. Die Jungs müssen jetzt wieder mehr fürs Spiel tun!
27.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
23 Vladislav Filin Tor Straubing. 1:1. Filin trifft per Nachschuss.
:
27.
Die Tigers machen aber weiter Druck, die Haie müssen sich aus der Umklammerung erstmal wieder befreien.
26.
Die Haie sind wieder vollzählig!
25.
Williams mit der Direktabnahme von links, der streift das Außennentz.
24.
STRAFE
Robin Palka Strafe gegen Palka wegen Hakens.
23.
Seigo spielt sich durch die Haie-Abwehr und legt dann den Puck rechts am Tor vorbei.
22.
WESSLAU! Unser Keeper hält einen Alleingang von Pfleger!
22.
Akeson! Einen Querpass von Pfohl vor dem Tor bekommt er nicht unter Kontrolle, schade.
21.
Das zweite Drittel läuft.
ENDE 1. DRITTEL
Das zweite Dritte beginnt um ca. 19:43 Uhr.
Nach zwanzig Minuten führen die Haie 1:0 gegen Straubing. Die Haie waren zu Beginn das bessere Team und erzielten bei angezeigter Strafe den Treffer durch Zalewski, der einen Schuss von Madaisky abfälschte. Gegen Ende des Drittels kam Straubing dann besser in Schwung, die Haie dürfen nicht nachlassen!
20.
Das erste Drittel ist beendet.
20.
Die letzte Minute im ersten Drittel läuft!
18.
Die Haie suchen immer wieder den langen Pass nach vorne. Der kommt zwar nicht immer an, aber wenn doch, dann wird's auch gleich gefährlich.
17.
Palka gewinnt zweimal den Zweikampf an der Bande und sucht dann Schütz in der Mitte, der Pass war etwas zu lang.
16.
Ziegler mit dem Rückhandschuss am kurzen Pfosten, Wesslau macht zu.
15.
Laganiére wirbelt durchs Haie-Drittel, findet aber keine Anspielstation.
14.
Dumont fängt einen kurzen Pass in der neutralen Zone ab und leitet dann direkt den nächsten Haie-Angriff ein, Uvira testet Zatkoff, aber der hält.
13.
Jetzt spielen sich die Gäste mal im Haie-Drittel fest, die Haie-Abwehr steht aber stabil.
11.
Die Haie sind deutlich aktiver und machen mehr für's Spiel! Straubing kommt nur gelegentlich nach vorne.
10.
Pfohl versucht es aus der Drehung, abgeblockt.
9.
Wieder läuft der Puck vorne gut, aber diesmal was noch ein Straubinger Schlägerblatt im letzten Pass.
8.
Wesslau! Gläßl schießt und Filin fälscht aus kurzer Distanz ab, aber unser Goalie kann noch reagieren.
7.
Jones und Oblinger fahren einen beidseitigen Check gegen Ziegler.
6.
Die Haie setzen weiter gut nach, lassen Straubing wenig Zeit, aus dem eigenen Drittel zu kommen.
5.
Durch den Treffer entfällt natürlich die angezeigte Strafe.
5.
Tor bei angezeigter Strafe gegen Straubing, die Haie lassen mit einem Spieler mehr auf dem Eis die Scheibe gut und schnell laufen, Madaisky schlenzt Richtung Tor, wo Zalewski goldrichtig steht und abfälscht!
5.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
70 Mike Zalewski TOOOOOOOOOOOR!!! HAIE!!! 1:0!!!
:
3.
Die Haie spielen zügig nach vorne, das weiß zu gefallen.
2.
Akeson komtm mit Tempo über links und probiert es aus spitzem Winkel, Zatkoff macht dicht. Auch kurz später gegen Schütz. Die Haie starten gut!
1.
Oblinger mit dem ersten Versuch erst wenige Sekunen nach Spielbeginn, er ist gegen sein Ex-Team wohl besonders motiviert. Auf der anderen Seite muss Wesslau dann schon aus kurzer Distanz sein Könnnen gegen Connolly zeigen,
1.
Das Spiel läuft! Die Tigers in weiß, die Haie spielen in ihren schwarz-grauen Trikots.
Die Starting Six werden präsentiert. Gleich geht's los!
Die Halle ist agedunkelt und auf dem Videowürfel sehen die Fans den Blick in die Haie-Kabine. Keine zehn Minuten mehr bis zum Spielbeginn!
Die Haie wollen im Dezember am liebsten so weiter machen, wie sie den November größtenteils bestritten: Mit Siegen. Die Tigers rangieren in der Tabelle drei Punkte hinter dem KEC, könnten also heute nach Punkten gleichziehen und dürften entsprechend motiviert hier antreten.
Mit Marcel Müller, Frederik Tiffels, Ben Hanowski, Steve Pinizzotto sowie Kapitän Moritz Müller fallen weiterhin fünf Stammkräfte aus und werden erneut von den Youngstern Mick Köhler und Robin Palka vertreten. Palka war am Freitag bereits beim Sieg in Berlin dabei, spielte dann gestern mit der DNL in Mannheim und steht heute schon wieder für die Profis auf dem Eis. Straffes Programm für den Youngster!
Die Schiedsrichter der heutigen Partie sind Micha Hebeisen und Marian Rohatsch. Linesmen: Laguzov, Leermakers.
Herzlich willkommen zum DEL-Spiel der Kölner Haie gegen die Straubing Tigers. Spielbeginn in der LANXESS arena ist um 19.00 Uhr.

TORE & STRAFEN