Gamecenter

24. September 2021
Logo Kölner Haie
19:30
Logo Bietigheim Steelers

LIVETICKER

ENDE PENALTYSCHIESSEN
Am Sonntag geht es weiter, dann sind wir um 14 Uhr zu Gast am Seilersee.
Am Ende sind die Gäste im Shootout konsequenter, treffen beide, während wir beide vergeben. Damit geht der Extrapunkt an die Gäste. Alles in allem hätten wir es vorher entscheiden können, aber Bietigheim hat stark gekämpft und unsere Schwächephase eiskalt genutzt.
1.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
91 Riley Sheen Tor für die Steelers
:
ENDE VERLÄNGERUNG
Mediteo erinnert Sie! Es folgt das Shootout.
Da ging es hin und her in dieser Overtime, aber es fällt kein Tor. Es folgt die Entscheidung im Shootout. Das Erste für uns in dieser Saison.
Matsumoto klaut McKnight die Scheibe von der Kelle und dann war es das. Wir gehen ins Shootout
Bully vor Pogge, noch gut 20 Sekunden
Schlechter Wechsel der Gäste, aber Mo. Müller verpasst am Ende der Kombination.
Jetzt mal etwas Ruhe.
Kammerer und Ferraro verzocken sich, Hauner und Ranford im 2 auf 1, Hauner verzieht, dann direkt auf der anderen Seite Ferraro scheitert am kurzen Pfosten. Man kommt kaum mit.
Es geht hin und her.
Matsumoto und Barinka im Zusammenspiel, Barinka scheitert am Ende.
Sheen zieht den Schuss am Verteidiger vorbei, Pogge sicher.
Pogge muss auf der anderen Seite gegen Ranford ran.
Wir haben lange Scheibenbesitz, dann der Pass von Mo. Müller auf Howden und Brenner ist zur Stelle.
Die Overtime läuft
Da ist sie also die 3. Overtime in der LANXESSarena früh in der Saison. 3 gegen 3 Hockey war bisher immer zu unseren Gunsten. Das darf gerne so bleiben.
ENDE 3. DRITTEL
Mediteo erinnert Sie! Nur eine kurze Pause bis zum Start der Overtime.
Ein Punkt mit dem die Gäste sicher zufriedener sind als wir, auch wenn wir viel dafür tun mussten.
60.
Ein letzter Angriff, aber wir kommen nicht mehr zum Abschluss und gehen in die Overtime.
60.
Weiß legt ab auf Prommersberger, Pogge bekommt den Schuss auf die Brust und schluckt die Scheibe weg.
59.
Barinka wird von den Beinen geholt.... weiter geht's
59.
Spannung liegt in der Luft, die großen Chancen ergeben sich gerade aber nicht mehr.
57.
Aktuell Bietigheim eher mit dem Fuß auf dem Pedal.
56.
Gehen wir hier im 4. Spiel zum 3. Mal in die Overtime oder kann ein Tor das noch verhindern?
55.
Pogge trifft die Scheibe nicht richtig, in die Kelle von Ranford, aber beim Abschluss von Hauner ist er wieder in Position.
55.
Entwarnung bei Sieloff? Er war gerade im letzten Wechsel wieder auf dem Eis.
54.
Uvira tankt sich durch, sucht Dumont im Slot, findet ihn aber nicht.
54.
Bietigheim komplett.
53.
Howden durch den Slot auf Thuresson, vorbei.
53.
Weiß mit dem Block gegen Matsumoto und dann ist Brenner gegen Barinka zur Stelle.
52.
McKnight in Unterzahl, aber da zuckt die Fanghand von Pogge raus.
52.
STRAFE
Markus Kojo Kojo legt Uvira, 2 Min wg. Beinstellens.
51.
Chrobot geht in einen Pass dazwischen, hat die Schussmöglichkeit, Brenner ist dran.
51.
Sofort wird das Ganze hier körperlicher.
50.
Es bleibt dabei, keine Strafe. Sieloff wird auf der Bank behandelt.
50.
Preibisch versucht an Sieloff vorbei zu kommen, springt ab trifft Sieloff, der bleibt liegen. Der Arm der Refs bleibt unten. Das sieht nicht gut aus bei Sieloff.
Power Break im letzten Drittel: Wir haben den Ausgleich erzwungen, es brauchte zwar ein Überzahlspiel, aber auch bei 5 gegen 5 haben wir wieder gute Chancen. Das Spiel aktuell auf des Messers Schneide. Alles drin!
49.
Mo. Müller von der blauen. Wieder knapp vorbei.
48.
Kammerer auf Ferraro, geblockt, der Abpraller landet erst bei Dumont und dann wieder bei Ferraro. Knapp am langen Pfosten vorbei.
47.
Thuresson sucht Uvira im Slot, der wird gut beackert und kommt nicht an die Scheibe.
47.
Ma. Müller bekommt die Scheibe, versucht den Spinmove, der misslingt zwar, aber Zerressen nimmt die Scheibe und zieht ab. Brenner auf dem Posten.
46.
Sheen auf der anderen Seite verzieht nur knapp.
46.
Doppelter Doppelpass Thuresson und Kammerer und letzterer zieht dabei immer weiter in den Slot und hat dann den One Timer. Drischt das Hartgummi in die Maschen.
46.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
19 Maximilian Kammerer TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE! AUSGLEICH!
:
45.
Kojo blockt den ersten Versuch von Thuresson.
45.
STRAFE
Max Prommersberger Die Strafe gegen die Gäste wg. Behinderung. Erstes Powerplay für uns heute.
11.400 Zuschauer heute in der LANXESSarena, damit ausverkauft. Vielen Dank!
44.
Edwards und Uvira versuchen an der Bande zu kreieren, es kommt nichts dabei zu Stande.
43.
Ugbekile mit dem Schlenzer von der blauen Linie, hatte da lange eine freie Bahn gesucht. Die war dann da, aber an deren Ende der Schoner von Brenner.
42.
Mo. Müller und Kammerer uneins, Kammerer nimmt dann den Schuss, Brenner mit dem Schoner.
41.
Sheen mit viel Speed in unsere Zone, rutscht dann aber weg.
Da muss jetzt der Schalter umgelegt werden, wenn wir hier zählbares in der Arena behalten wollen.
22-40 Schüsse nach 2 Dritteln, davon 14-22 auch so, dass die Goalies eingreifen mussten. Bei den Bullies gewinnen die Gäste weiterhin doppelt so viele wie wir: 16-32
ENDE 2. DRITTEL
Mediteo erinnert Sie! Das 3. Drittel beginnt ca. 21:14 Uhr.
Die Gäste aus Bietigheim drehen die Partie. Völlig verdient. Da muss Uwe Krupp in der Kabine die richtigen Worte finden. Wir sind nur ein Tor hinten und es ist noch alles drin, aber das Drittel gerade zeigt, dass wir dafür deutlich mehr tun müssen.
40.
Sieloff blockt einen Sheen Schuss, in der Folge scheitert Sheen erneut, dieses Mal an den Ausmaßen des Tores.
40.
Braun abgefälscht von der blauen Linie gerät dann aber zu hoch.
39.
Heard versucht es zu schön und kommt aus dem Gleichgewicht, schießt er direkt wird es gefährlich.
38.
Harter Check von Kuqi an Sieloff, die Fans wollen eine Strafe, der Arm bleibt unten.
37.
Direkt vom Bully weg zieht Ugbekile ab. Das Geburtstagskind trifft den Außenpfosten.
37.
Ferraro aus der Drehung, Brenner muss nachfassen, hat aber keinen Druck.
36.
Auch der Zweite Ex-Junghai trifft. Dieses Mal findet Ranford Hauner frei am langen Pfosten. Der Rest ist formsache.
36.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
10 Norman Hauner Tor für die Steelers
:
35.
2 auf 1 der Gäste, Ranford bekommt dann Druck von Thuresson der zurück eilt und der Pass auf Hauner gerät zu ungenau.
34.
Preibisch versucht an Mo vorbei zu kommen, schöne Bewegung, aber am Ende steht Mo sicher, Preibisch rutscht ins Tor und holt es aus der Verankerung.
34.
Komplett aber noch nicht sortiert. Weiß frei im Slot. Keine Chance für Pogge.
34.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
57 Daniel Weiß Tor für Bietigheim.
:
33.
Wir sind komplett.
33.
Pogge macht die Ecke dicht, kann erst den Schuss von Sheen nicht festhalten, kommt dann aber stark gegen Ranford ins bedrohte Eck.
32.
Sheen durch den Slot quer auf Ranford, der kommt nicht gut hin. In der Folge Sheen ans Metall.
31.
Thuresson hatte sich da mit dem Schläger zwischen den Beinen von Weiß verhakt.
31.
STRAFE
Andreas Thuresson Strafe gegen uns wg. Beinstellens.
31.
Thuresson mit einem Versuch, aber freie Sicht für Brenner, greift sicher zu.
30.
Sennhenn mit dem Schuss, es gibt einen dicken Rebound, aber keiner in rot findet die Scheibe. Die Verteidigung blockt alles weg, bis Brenner die Scheibe hat.
30.
Zerressen trennt den Gegner mit einem schönen Check von der Scheibe und dann hat Bires etwas Platz nach vorne, der Abschluss geht kurz hoch am Tor vorbei.
Power Break im zweiten Drittel: Bietigheim investiert zu Beginn mehr und aktuell wäre der Ausgleich nicht unverdient. In den letzten Minuten hat sich die Partie aber mehr in der neutralen Zone und in den Ecken abgespielt als vor den Toren.
30.
Barinka mit der Rückhand in den Slot, aber Naud vor Bires zur Stelle, Brenner macht die Scheibe sicher.
29.
Edwards direkt nach gewonnenem Bully mit dem Schuss, Brenner mit dem Schoner zur Stelle.
28.
Thuresson bringt die Scheibe mal rein, Uvira zwar da aber mit wenig Möglichkeiten da etwas zählbares rauszuholen.
28.
Das Spiel nimmt sich eine kleine Schaffenspause. Aktuell wenig los vor den Toren.
26.
Kojo direkt vom Bully weg, lädt voll durch, aber abgefälscht deutlich hoch weg.
26.
Heard fährt sich an unserer blauen Linie fest, aber wir kommen nicht richtig in den Konter.
25.
Thuresson in den Slot für Uvira, aber der kommt nicht richtig zum Abschluss.
24.
Das hätte sich schnell ändern können, Oblinger mit guter Chance, zielt zu hoch.
23.
Die Gäste present in den Zweikämpfen, wir sind noch nicht im zweiten Abschnitt angekommen.
22.
Bietigheim kommt mit viel Druck aus der Kabine, Heard verpasst die Scheibe am langen Pfosten.
21.
Ferraro versucht sich alleine gegen 3, ist da auch komplett allein und kommt nicht durch.
21.
Braun mit der Scheibe einfach mal aufs Tor, geht durch den Verkehr durch, Pogge mit dem Schoner da.
21.
Das zweite Drittel läuft. Auf geht's Haie!
Wir sind vor allem ziemlich effektiv: 7-23 Schüsse im ersten Drittel, am Bullypunkt 7-14 und dennoch das Gefühl, dass das Ergebnis so in Ordnung geht.
ENDE 1. DRITTEL
Mediteo erinnert Sie! Das 2. Drittel beginnt ca. 20:20 Uhr.
Und so gehen wir nur noch mit halber Führung in die Kabine. Bietigheim hat das Überzahlspiel am Ende zumindest insofern genutzt, das man sich lange festgespielt hat und in der Folge den Anschluss erzielt. Für den weiteren Verlauf heißt das für uns konzentriert weiterspielen und der Strafbank gerne fernbleiben. Offensiv sah das ganz gut aus.
20.
Da ist der Anschluss, Bietigheim hatte sich lange festgespielt und Preibisch wird von Jasper mustergültig bedient.
20.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
29 Alexander Preibisch Tor für die Steelers.
:
19.
Wir sind komplett, vorher trifft Ranford den Pfosten...
18.
Sheen am langen Pfosten von der Verteidigung vergessen, hat viel Zeit, versucht aber nochmal aufs Tor zu gehen, statt abzuschließen, dann ist unserer Verteidigung wieder in der Szene drin.
18.
Hauner jagt die Scheibe ins Netz, aber zu hoch und somit ins Fangnetz, da war sicher noch irgendeine Kelle zwischen.
17.
Nächste gute Chance für die Gäste, Heard verpasst am Ende im Slot.
17.
Wir in Unterzahl das fünftbeste Team der Liga, haben immer wieder einen Stock dazwischen.
16.
Die Steelers mit der Überzahl auf Rang 7 in der Liga. Kommen zum ersten Abschluss, Pogge dann auf der Scheibe bevor Zientek am Rebound ist.
15.
Ma. Müller vertendelt die Scheibe im Aufbau und hakt dann mehrfach nach, die Refs kompromisslos. Kann man so sehen.
15.
STRAFE
Marcel Müller Strafe gegen uns wg. Hakens. Das Ganze 2x, somit 4 Min Unterzahl
15.
Kuqi nach Zuspiel von Weiß fast von der Grundlinie auf den kurzen Pfosten, den macht Pogge dicht.
14.
Kammerer sucht Ferraro, aber der Pass war sehr optimistisch, so schnell kann Ferraro nicht sein.
13.
Uvira mit dem Versuch den Gegner auszuspielen, etwas optimistisch, hätte da gerne die Strafe, aber die gibt es nicht.
13.
Oblinger schafft die Befreiung nicht gut, Sheen geht dazwischen, der Abschluss aber Zentral auf die Brust von Pogge.
12.
Prommersberger mit der Scheibe in den Verkehr, Weiß fälscht ab, aber die Scheibe landet im Fangnetz.
11.
Sieloff mit dem Scheibengewinn an der Bande, bringt die Scheibe direkt scharf rein und Ferraro hält die Kelle perfekt hin.
11.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
39 Landon Ferraro TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!
:
10.
Ranford versucht den Pass in den Slot aus der Hintertorposition, findet aber keinen Abnehmer.
Power Break im ersten Drittel: Uvi trifft mit dem ersten Schuss der Partie. Was ein Comeback. Auch in der Folge sind wir besser und haben gute Chancen. Howden hätte es deutlicher gestalten können. Bietigheim spielt aber gut mit und hätte mit etwas mehr Glück hier auch den Ausgleich erzielen können.
9.
Sheen tankt sich durch, aber am Ende liegt er im Tor und nicht die Scheibe. Da kam er ziemlich einfach durch.
8.
Pogge mit guter Spieleröffnung, aber Barinka bekommt den Pass von Matsumoto nicht unter Kontrolle.
7.
Das muss das 2:0 sein, Uvira steckt durch auf Howden und der zielt etwas zu genau und setzt die Scheibe über die Latte.
6.
Mo. Müller robust gegen Stretch, der Arm der Refs bleibt unten.
6.
Matsumoto bringt Sieloff ins Spiel, der hat aber keinen guten Winkel und Brenner ist im kurzen Eck sicher.
5.
Schüler mit dem Schlenzer in den Slot, McKnight fälscht ab, am Kasten vorbei.
4.
Edwards von der rechten Seite, Uvira verpasst den Rebound. Auf der anderen Seite, Ranford an Mo. Müller vorbei und Pogge pariert.
3.
Aber auch die Gäste sind hier munter dabei, Sheen und Schüle testen Pogge und der ist beide Male sicher zur Stelle.
2.
Nächster Versuch, Zerressen zieht ab, aber der Schuss wird geblockt.
1.
Was ein Einstand! Uvira bekommt die Scheibe, hat Platz auf links, schießt einfach mal und Brenner rutscht die Scheibe durch.
1.
TOR FÜR KÖLNER HAIE
93 Sebastian Uvira TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE HAIE!!!! UUUUUUUUVIRA IS BACK!
:
1.
Die Partie läuft, wir in rot, die Steelers in weiß-grün.
Die Starting Six: Brenner, Prommersberger, Braun, Jasper, Stretch, Sheen - Pogge, Sennhenn, Sieloff, Thuresson, Howden, Uvira
Nachdem uns Uwe bei den Starting 6 letztes Mal so richtig gefoppt hat, passen wir heute mal was besser auf und glauben nicht alles was hier über die Lautsprecher kommt ;-)
Die Schiedsrichter der Partie sind Kopitz(6) und Bruggeman(33), nicht zu verwechseln mit dem Chef der Refereeriege Lars Brüggemann. Die Linesmen Leermakers(70) und van Grinsven(92)
Bei uns fehlen weiterhin 6 Spieler: Sill (Schulter), Holøs (Knie), Roach (Leiste), Olver (Oberkörper), Üffing und van Calster (angeschlagen)
Cody Brenner heute mit seiner DEL-Premiere zwischen den Pfosten.
Die Premierengäste haben sich ordentlich in die PENNY-DEL eingefunden. Zu Beginn gab es einen unerwarteten Sieg gegen die Ingolstadt Panther. Seitdem wartet man zwar auf weitere Punkte, aber zuletzt gegen Augsburg war man lange gut in der Partie.
Wo viel Licht, da auch ein wenig Schatten: Luis Üffing fehlt leider heute verletzungsbedingt und somit bleibt unser Lazarett auf beachtlicher Größe.
Zum Anderen ist Sebastian Uvira zurück im Line-up! Der Topscorer der Vorbereitung greift heute erstmalig in dieser Saison dann auch aktiv ins Spielgeschehen auf. Toi toi toi!
Heute gibt es zwei schöne Dinge vorab, zum Einen: HAPPY BIRTHDAY COLIN UGBEKILE! Unser Verteidiger wird heute 22 Jahre jung. Auf das er sich heute selbst ein Geschenk macht!
Weltpremiere in der LANXESSarena! Wir treffen erstmalig auf die Bietigheim Steelers. Es gibt tatsächlich in der langen Haie Geschichte kein (statistisch belegtes) Spiel gegen ein Team aus Bietigheim.
Zudem ein Klassentreffen der "Class of 06/07". Mit Norman Hauner und Alex Preibisch auf Seiten der Steelers, sowie Alex Oblinger bei uns, treffen heute mehrere Meisterspieler der Junghaie DNL-Mannschaft aufeinander.

TORE & STRAFEN