Zittern um einen Play-Off-Platz geht weiter - KEC verliert 1:2 am Seilersee

FREITAG, 01. MÄRZ 2002

Ohne ihre verletzten Spieler Mayr, McLlwain, Hicks und Young haben die Haie am Freitag Abend bei den Iserlohn Roosters mit 1:2 verloren.


In einem äußerst hart umkämpften und bissig geführten Match gingen die Roosters durch Laylin in Überzahl in Führung (6.). Lüdemann konnte – ebenfalls im Powerplay – egalisieren (13.).


Im 2. Abshnitt gelang den Sauerländern in Unterzahl der Siegtreffer: Fitzgerald war erfolgreich (39.).


Vor 3.904 Zuschauern gelang es den Haien im Schlussabschnitt nicht, das Match noch einmal um zu biegen. Wie beim Heimspiel gegen Kassel blieb der Schlussabschnitt torlos.


„Mit dem Einsatz meines Teams bin ich zufrieden, nicht aber mit dem Resultat“, sagte KEC-Coach Rich Chernomaz nach der Partie.


Am Sonntag kommt es in der Kölnarena zum rheinischen Derby zwischen den Haien und den Krefelder Pinguinen (18.30 Uhr).