WM: DEB unterliegt Russland im Viertelfinale

DONNERSTAG, 19. MAI 2016
Rimmelspacher

Die deutsche Nationalmannscht muss sich im WM-Viertelfinale Gastgeber Russland mit 1:4 geschlagen geben. Hai Patrick Hager zum besten deutschen Stürmer des Turniers ausgezeichnet.

Die große Sensation blieb aus: Für die deutsche Nationalmannschaft ist der Traum vom Einzug ins Halbfinale der 2016 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft in Russland nicht wahr geworden. Gegen den Gastgeber und Rekord-Weltmeister unterlag das Team von Bundestrainer Marco Sturm am Donnerstagabend vor 12.100 Zuschauern in der restlos ausverkauften Ice Arena von Moskau mit 1:4 (1:0, 0:3, 0:1) und muss trotz eines erneut kämpferisch tadellosen Auftrittes sowie einer insgesamt starken Weltmeisterschaft die Heimreise antreten.

Deutschland: Greiss (Pielmeier) – Holzer, Ehrhoff; Kink, Goc, Seidenberg – Reul, Müller; Gogulla, Hager, Reimer – Boyle, Akdag; Macek, Draisaitl, Noebels; Flaake, Kahun, Braun.

Tore: 1:0 Patrick Reimer (4:54), 1:1 Vadim Shipachyov (20:40), 1:2 Yevgeni Dadonov (27:17), 1:3 Vadim Shipachyov (34:14), 1:4 Alexander Ovechkin (42:45)

Weitere Infos auf www.deb-online.de und www.del.org.