WM: DEB-Team unterliegt Frankreich zum Auftakt

SAMSTAG, 07. MAI 2016

Die deutsche Nationalmannschaft muss sich im ersten Gruppenspiel Frankreich mit 2:3 nach Penaltyschießen geschlagen geben.

Das DEB-Team hat bei der 2016 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in St. Petersburg/Russland sein erstes Spiel verloren. Gegen Frankreich unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm in ihrer Auftaktpartie am Samstag mit 2:3 (0:1, 2:1, 0:0; 0:0; 0:1) nach Penaltyschießen. Bereits am morgigen Sonntag geht es weiter: Dann heißt der Gegner Finnland (15.15 Uhr, live auf SPORT1).

Deutschland: Pielmeier (Brückmann) – Ehrhoff, Holzer; Rieder, Draisaitl, Reimer; Reul, Müller; Macek, Schütz, Gogulla; Boyle, Akdag; Flaake, Goc, Noebels; Braun; Seidenberg, Hager, Kink.

Tore: 0:1 Damien Raux (3:38), 1:1 Tobias Rieder (20:26/PP1), 2:1 Felix Schütz (36:50), 2:2 Valentin Claireaux, 2:3 Damien Fleury (65:00/PS)

Weitere Infos auf www.deb-online.de und www.del.org.

Foto: Rimmelspacher