"Wir haben etwas gut zu machen" - KEC erwartet am Freitag Hamburg in der Kölnarena

DONNERSTAG, 19. OKTOBER 2006

Am Freitag bestreiten die Haie ihr nächstes Heimspiel in der Kölnarena. Gegner sind die Hamburg Freezers. Das Match gegen den Tabellennachbarn (Köln 7., Hamburg 8.) beginnt um 19.30 Uhr.


„Nach unserem schlechten Heimspiel gegen Düsseldorf haben wir vor eigenem Publikum etwas gut zu machen“, sagt Haie-Manager Rodion Pauels vor dem Duell gegen die Hanseaten. Auch KEC-Trainer Doug Mason erwartet einen leidenschaftlichen Auftritt seiner Mannschaft: „Wir haben nach der Niederlage gegen die DEG intensive Gespräche mit den Spielern geführt. Die Reaktion war tip-top. Obwohl wir in Nürnberg nicht gewonnen haben, haben wir dort mit viel mehr Körpereinsatz und Passion gespielt. Aber diese positive Reaktion muss länger als ein Spiel anhalten. Das will ich auch gegen Hamburg sehen.“


Mason muss weiter auf Stürmer Daniel Rudslätt verzichten. Der Schwede ist am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Wann er wieder einsatzbereit ist, steht noch nicht fest. Angreifer Henry Martens steht nach überstandenem Muskelfaserriss wieder im Kader.


Das Rahmenprogramm des Heimspiels am Freitag steht unter dem Motto „Ladies Night“. Alle Infos dazu auf www.haie.de.