Überzeugender Sieg gegen Bad Nauheim

FREITAG, 02. SEPTEMBER 2022
Daniel Schaefer / DAS Sportfoto

Wir bestehen den Test gegen unseren Kooperationspartner Bad Nauheim und gewinnen im ausverkauften Haie-Zentrum mit 5:2. Es ist der zweite Sieg im vierten Vorbereitungsspiel.

Nach einer etwas zögerlichen Anfangsphase kam der KEC immer besser ins Spiel. In Überzahl sorgte Mark Olver nach Vorarbeit von Jason Bast für den ersten Treffer des Abends (5.). Danach blieb die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Krupp weiter am Drücker. Die Gäste lauerten aber auf Konter. Einen nutzte Michael Bartuli nach sehenswerter Vorarbeit von KEC-Förderlizenzspieler Pascal Steck zum Ausgleich.

Mit einem 1:1 ging es in den Mittelabschnitt. Die Haie machten dort weiter, wo sie im ersten Drittel aufgehört hatten. Sie produzierten zahlreiche Chancen, scheiterten aber immer wieder am starken Gäste-Goalie Felix Bick. Erst ein durch Youngster Robin van Calster verwandelter 3-auf-1-Konter sorgte für den befreienden Treffer (29.). Die Haie versuchten nachzulegen und taten es kurz vor Drittelende – wieder in Überzahl und wieder Mark Olver als Torschütze (37.). Mit dem Spielstand von 3:1 ging es in die Drittelpause.

Bad Nauheim kam frischer aus der Kabine und verkürzte erneut durch Bartuli. Der KEC zeigte sich aber nur wenig beeindruckt. Robin van Calster erzielte aus kurzer Distanz sein zweites Tor des Abends (48.). Kurz vor Schluss setzte Landon Ferraro mit einem Schuss ins leere Nauheim-Tor den Schlusspunkt zum 5:2 (60.).

Tore:

1:0 Olver (Bast) 5. Minute; 1:1 Bartuli (Steck) 11. Minute; 2:1 van Calster (McIntyre) 29. Minute; 3:1 Olver (Austin) 37. Minute; 3:2 Bartuli 43. Minute; 4:2 van Calster 48. Minute; 5:2 Ferraro 60. Minute

Stimmen:

Es war kein einfaches Spiel. Gegen Mannschaften aus der DEL2 ist es immer schwer zu spielen. Die werfen alles rein, sind hochmotiviert und können auch alle Eishockey spielen. So ein Spiel darf man nicht zu leichtnehmen. Aber ich bin überzeugt, dass wir das heute gut gemacht haben und verdient gewonnen haben.

JAN LUCA SENNHENN

Es hat lange bei mir gedauert, bis ich mal wieder ein Tor geschossen habe, deswegen bin ich heute sehr zufrieden mit meiner Leistung. Die Mitspieler in meiner Reihe haben mir sehr geholfen. David McIntyre und Landon Ferraro haben sehr viel Erfahrung und konnten mir nach jedem Wechsel auf der Bank direkt Tipps geben.

ROBIN VAN CALSTER