Über 500 PS für den KEC: Der neue Teambus der Haie ist da

SAMSTAG, 28. NOVEMBER 2015

Die e-Weinzierl Omnibustouristik GmbH weihte den Doppeldecker bei der Auswärtstour nach Augsburg ein

Bei alleine 26 Auswärtsspielen in der Hauptrunde legt die Haie-Mannschaft pro Saison rund 20.000 Kilometer auf Deutschlands Autobahnen und Landstraße zurück. Klar, dass man da einen zuverlässigen Bus-Partner braucht. Die e-Weinzierl Omnibustouristik GmbH ist seit über 33 Jahren Partner des KEC und hat am Wochenende den neuen Teambus des KEC vorgestellt. Ein echtes Prachtstück! Der geschäftsführende Gesellschafter Jürgen Weinzierl ist zurecht stolz auf das einzigartige Gefährt. Am Samstag übergab er vor der Abfahrt nach Augsburg symbolisch den Schlüssel an Haie-Trainer Niklas Sundblad. Die Haie werden Hauptnutzer des neuen Buses sein, der aber auch von Unternehmen gebucht werden kann.

Der Doppeldecker ist 14 Meter lang, vier Meter hoch, hat 505 PS, Tische für 24 Personen und insgesamt 50 Plätze. Die Außenhaut des Skyliners, der in der Türkei gebaut und in Sachsen veredelt wurde, verdeutlicht auf den ersten Blick, wer dieses edle Gefährt nutzt. Auf dem sonst komplett schwarzen Bus prangt ein riesiges Haie-Logo.

Der Bus bringt die Haie nicht nur nach Berlin, Hamburg, München und Co., er bietet auch viele Extras. Weinzierl legte bei der Innenausstattung nicht nur Wert auf Komfort und sinnvolle Nutzbarkeit sondern zeigte auch viel Liebe zum Detail. So sind im Sitzstoffanteil der Ledersitze Haie-Logo und Domtürme abgebildet. Der neue Teambus hat acht Monitore, WLAN, eine große Küche, Stromversorgung, ein Glasdach im Oberdeck u.v.m.

Der Trainerplatz im Unterdeck verfügt zudem über einen Laptop-Anschluss, so dass Niklas Sundblad Videosequenzen direkt auf alle Monitore im Bus senden kann. So ist auch eine taktische Videoanalyse während der Fahrt möglich.

„Ein toller Bus“ schwärmte Haie-Urgestein Mirko Lüdemann bei der Einweihung, der wie kein Zweiter weiß, wie wichtig eine komfortable und sichere Reise zu Auswärtsspielen ist. „Lüde“ ließ es sich denn auch nicht nehmen, den Platz von Stammbusfahrer Jürgen Metz beim Fototermin zu kapern.

HIER Fotos vom neuen Haie-Bus anklicken.