Trauer um Klaus Ulonska

SAMSTAG, 14. MÄRZ 2015
Köln verliert mit Klaus Ulonska eine bedeutende Persönlichkeit. Der Fortuna-Präsident verstarb mit 72 Jahren
Der Schock in der Domstadt ist groß. Fortuna-Präsident Klaus Ulonska starb am Freitag mit 72 Jahren überraschend an einem Herzinfarkt. 
Als Präsident von Fortuna Köln verlieh Klaus Ulonska, einst Leichtathlet und 1962 Europameister mit der deutschen 4×100-m-Staffel, dem Südstadtclub nach einem sportlichen Absturz zu Beginn des Jahrtausends wieder professionelle Strukturen und führte ihn von der Fast-Insolvenz zurück in die Dritte Liga. Vielen Menschen wird Ulonska auch als „Hans Dampf in allen Gassen“ in Erinnerung bleiben, der bei jedem Heimspiel der Fortuna mit dem Spendenball durch die Zuschauerreihen schritt, um Gelder für den Nachwuchs zu sammeln. Mit seiner immer offenen und sympathischen Art hat Ulonska nicht nur für die Fortuna viel bewegt und dem Club mit seinem unermüdlichen Einsatz ein Gesicht gegeben.
Noch vor wenigen Wochen war Klaus Ulonska Gast des KEC in der LANXESS arena. Die Kölner Haie sprechen der Fortuna-Familie und vor allem Familie Ulonska ihr tiefes Mitgefühl aus.
Foto: Bopp