Spitzenspiele in der Fremde – LAOLA1.TV, ZDF und WDR berichten

DONNERSTAG, 24. OKTOBER 2013

Haie in Mannheim und Nürnberg


Das werden echte Top-Spiele! Am Wochenende tritt der KEC zwei Mal auswärts an und hat es dabei als Tabellenzweiter mit dem Dritten und dem Ersten zu tun.


Am Freitag spielen die Haie bei den Adlern Mannheim, die aktuell mit 25 Zählern (aus 12 Spielen) einen Platz hinter dem KEC liegen (28 Punkte aus 13 Spielen). Das Spiel in der SAP Arena beginnt um 19.30 Uhr.


Mannheim kann bislang eine makellose Heimbilanz aufweisen. Die Adler gewannen alle sechs Spiele vor eigenem Publikum glatt mit drei Punkten, zuletzt am Freitag mit 3:2 gegen Wolfsburg. Diesem Erfolg ließ die Mannschaft von Trainer Harold Kreis am Sonntag einen 5:3-Auswärtssieg in Krefeld folgen.


Doch der KEC reist mit viel Selbstvertrauen nach Nordbaden. Zuletzt siegten die Haie vier Mal in Folge (am Wochenende 6:2 gegen Augsburg und 2:1 n.V. in Wolfsburg). Köln hat zudem sechs der letzten sieben Spiele gegen die Adler gewonnen und die letzten drei Gastspiele in der SAP Arena ebenfalls für sich entschieden.


Das Duell zwischen Haien und Adlern stellt auch ein großes Treffen der deutschen Nationalspieler dar. Zusammen stellen beide Teams 15 von 41 Nationalspielern aus dem vorläufigen Aufgebot für den Deutschland Cup!


Am Sonntag steigt das nächste Spitzenspiel für den KEC. Beim momentanen Tabellenführer in Nürnberg (30 Punkte aus 13 Spielen) wollen die Männer von Uwe Krupp Revanche für die Niederlage vom ersten Spieltag nehmen, an dem die Thomas Sabo Ice Tigers zwei Punkte aus der LANXESS arena entführten (4:3 n.P.). Die Partie in Nürnberg startet um 14.30 Uhr.


Fehlen werden den Haien an diesem Wochenende die Stürmer Philip Gogulla (verletzt) und Marcel Ohmann (gesperrt).


Eishockey-Fans dürfen sich auf eine gute TV-Präsenz freuen. Das Spiel der Haie in Mannheim wird live von LAOLA1.TV übertragen. Die Partie in Nürnberg wird in Zusammenfassungen sowohl in der ZDF-Sportreportage (ab 17.10 Uhr) als auch in der WDR-Sportschau (ab 21.45 Uhr) aufgearbeitet.