Zum Inhalt springen

Spätes Glück! Haie gewinnen auch beim Vize-Meister in Nürnberg!

DIENSTAG, 02. OKTOBER 2007

Die Siegesserie der Haie geht weiter. Bis sechs Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit lag der KEC bei den Ice Tigers in Nürberg noch zurück, am Ende verließ die Mannschaft von Trainer Mason das Eis des Vize-Meisters dennoch als Sieger. Die Haie gewannen nach Verlängerung mit 2:1 und nahmen zwei Punkte mit. Es war der sechste Sieg der Haie in Folge.


Die beiden Torhüter, Kotschnew auf Nürnberger und Scott auf Kölner Seite, ließen die Stürmer lange Zeit verzweifeln. Obwohl sich die Haie bis zur 30. Minute ein Chancenplus erarbeitet hatten und die Partie über weite Strecken dominierten, gingen die Gastgeber in Führung. Ice Tigers-Torjäger Spylo vollendete mit seinem zehnten Saisontor zum 1:0 für Nürnberg (33.).


Die Haie mussten viel Geduld mitbringen, denn der Ausgleichstreffer ließ lange auf sich warten. Immer wieder konnte Nürnbergs Schlussmann Kotschnew das 1:1 verhindern. Als das Spiel für Köln schon verloren schien und der KEC bereits Torhüter Scott zugunsten eines weiteren Spielers vom Eis genommen hatte, schaffte Ciernik sechs Sekunden vor der Sirene den verdienten Ausgleich (60.).


In der Verlängerung hielt Haie-Keeper Scott sein Team im Spiel, ehe KEC-Kapitän McLlwain zum späten Sieg für Köln traf (64.).


Auch am Freitag treten die Haie auswärts an. Dann gastiert der KEC bei den Iserlohn Roosters (19.30 Uhr). Ihr nächstes Heimspiel bestreiten die Haie am Sonntag gegen die Frankfurt Lions (18.30 Uhr).


Hier gibt es Tickets für die Heimspiele der Kölner Haie in der Kölnarena!


Ergebnisse direkt aufs Handy? Hier klicken!