Slovakia-Cup: Niederlage zum Auftakt

FREITAG, 06. FEBRUAR 2015

Das DEB-Team verliert gegen Gastgeber Slowakei mit 1:4. Heute Duell mit der Schweiz

Das Team von Bundestrainer Pat Cortina hat das Auftaktspiel beim „Slovakia Cup“ gegen Gastgeber Slowakei verloren. Vor 2.780 Zuschauern musste sich die deutsche Mannschaft beim 1:4 (0:1, 0:2, 1:1) in Banska Bytrica geschlagen geben. Die Slowakei präsentierte sich über weite Strecken des Spiels als das bessere und abgeklärtere Team.

„Es war keine Überraschung, dass die Slowaken druckvoll und mit viel Schwung aus der Kabine kommen. Sie haben eine sehr starke Mannschaft mit vielen erfahrenen Spielern aus ganz Europa. Sie waren die klar bessere Mannschaft, da gibt es keine Ausrede. Wir haben ein junges Team, das heute viel lernen konnte. Leider hat es länger gedauert als gedacht, bis wir ins Spiel gekommen sind. Als wir verstanden haben das Tempo mitzugehen, war es schon zu spät“, erklärte DEB-Coach Cortina nach dem Spiel.

Deutschland: Aus den Birken (Pielmeier) – Boyle, Sulzer; Plachta, Hospelt, Ehliz – Krueger, Baxmann; Seidenberg, Pietta, Höfflin – Kohl, Müller; Krämmer, Fauser, Möchel – Krupp, Ebner; Uvira, Weiß, Ohmann; Pföderl

Tore: 1:0 Ladislav Nagy, 2:0 Libor Hudacek, 3:0 Michal Sersen, 4:0 Marcel Hascak, 4:1 Justin Krueger (Yannic Seidenberg, Leonhard Pföderl)

Strafminuten: 8 – 12
Zuschauer: 2.780

Am heutigen Freitag trifft das DEB-Team auf die Schweiz (17:00 Uhr).