Ingostadt Jubel Jones

Author: 
Daniel Schäfer/Albert Schäfer
Sonntag, 17. März 2019

Ryan Jones schießt Haie zum Overtime-Sieg in Spiel 3! Jetzt Tickets für Spiel 5 sichern!

Die Kölner Haie verkürzen durch den 3:2-Overtime-Sieg in der Viertelfinalserie. Am Freitag Spiel 4 in Ingolstadt. Am Sonntag steigt Spiel 5 in der LANXESS arena. Tickets sind ab sofort online verfügbar.

Wow! Was für eine Stimmungs-Explosion! Ryan Jones schießt die Haie in der Verlängerung zum ersten Sieg im Viertelfinale gegen den ERC Ingolstadt. Damit steht es in der Serie nur noch 1:2 aus KEC-Sicht.

Durch den Sieg steht fest, dass es ein weiteres Haie-Heimspiel im Viertelfinale geben wird. Spiel 4 findet am Freitag in Ingolstadt statt, Spiel 5 (24.03.) wird wieder in der LANXESS arena ausgetragen (19:00 Uhr). Tickets sind online ab sofort verfügbar. Der HAIEstore (Gummersbacher Str., Deutz) hat zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten auch am Montag (10-19 Uhr) geöffnet. Haie-Fans mit Dauerkarte finden alle wichtigen Infos zur Freischaltung weiter unten.

HIER geht es direkt in den Ticket-Online-Shop der Haie.

Haie-Headcoach musste auch im dritten Viertelfinal-Duell auf die Spieler Marcel Müller, Steve Pinzzotto, Corey Potter, Alexander Sulzer sowie den weiterhin krankgeschriebenen Felix Schütz verzichten. Moritz Müller (nach Sperre) und Fabio Pfohl kehrten in den Kader zurück.

Der Spielverlauf: Es war gleich zu spüren, dass die Haie sich vorgenommen hatten, den ersten Schritt zu machen, um die Serie zu drehen. Körperlich und vor allem angriffslustig präsentierte sich das Team von Trainer Dan Lacroix. Die erste Duftmarke setzte Dominik Tiffels bereits in der ersten Spielminute mit einem Schuss von der blauen Linie. Auch der jüngere Brüder Frederik Tiffels feuerte auf den Ingolstädter Kasten, fand aber fand seinen Meister jeweils in ERCI-Keeper Jochen Reimer (4. & 10.). In Überzahl traf Simon Després nur das Außennetz. Gustaf Wesslau war im ersten Abschnitt größtenteils beschäftigungslos. Einzig einem Schuss von Dustin Friesen musste Wesslau im Nachfassen parieren (13.).

Ins zweite Drittel startete der KEC vor den 13.984 Fans zwar in Unterzahl, zeigte sich aber auch in Unterzahl konzentriert und bissig. Den ersten Torschrei hatten die Haie-Fans in der 27. Minute auf den Lippen, als Freddy Tiffels überlegt auf Colby Genoway zurückgelegt hatte, der Kanadier aber an einer Weltklasse-Parade von Jochen Reimer scheiterte. Und so waren es doch die bayerischen Gäste, die den ersten Treffer landeten. David Elsner fälschte einen Schuss ins lange Eck zum 0:1 ab (30.). Die Haie zeigten aber genau die richtige Reaktion: Hinter dem Kasten setzte sich Alexander Oblinger mit sehr viel Willen durch und spielte dann sehenswert durch die eigenen Beine auf Sebastian Uvira, der nur noch einschieben musste – 1:1 (31.).  Im Spiel ging es jetzt rauf und runter. Ingolstadt verpasste bei einem Pfostenschuss die erneute Führung (35.) und so brachte kurz darauf Rok Ticar die LANXESS arena zum Beben. Der Slowene kam bei einem Konter über links und drosch die Scheibe per Schlagschuss ins Netz – 2:1 Haie (37.) .

Der Schlussabschnitt startete denkbar unglücklich für die Haie. Erst überstanden die Haie eine Strafe, verloren nach einem unglücklichen Zweikampf im ersten Angriff danach Sebastian Uvira, der sich dabei verletzte. Allerdings forderten die Schiedsrichter im Zuge dieser Unterbrechung den Videobeweis und entschieden auf Tor für Ingolstadt. Im Gewühl vor dem Haie-Tor noch in der Unterzahlsituation hatte der Puck die Linie überquert. Torschütze zum 2:2 war Jerry D’Amigo (44.). Die Haie mussten sich ein wenig schütteln, um den Schock zu verdauen. Kurz vor der drohenden Verlängerung kamen die Haie dann aber wieder stärker auf. Rok Ticar mit drei Chancen innerhalb einer Minute scheiterte am sehr gut aufgelegten Jochen Reimer (54.). Zwei Minuten später zielte Simon Despres übers Tor (56). Weil es aber beim 2:2 blieb, musste eine Entscheidung in der Verlängerung fallen.

Nach knapp drei Minuten in der Overtime hatte die Haie und die gesamte Arena allen Grund zur hemmungslosen Freude. Bei einem Konter schoss Lucas Dumont aufs Tor, der Abpraller rutscht direkt vor die Füße von Ryan Jones, der die Scheibe über die Linie bugsierte – 3:2 Haie (63.) .

Haie-Headcoach Dan Lacroix war nach dem ersten Sieg der Serie erleichtert: „Wir haben eine lange Serie erwartet und dafür war der Sieg heute extrem wichtig. Wie schon am Freitag war es ein Spiel auf Augenhöhe, aber wir wussten, dass man Ingolstadt nicht im Vorbeigehen besiegen kann.“

Durch den Haie-Sieg in Spiel 3 der Serie steht zudem fest, dass es ein Spiel 5 in der LANXESS arena geben wird (19:00 Uhr).

HIER geht es direkt in den Ticket-Online-Shop der Haie.

So sichern sich Fans mit Haie-Dauerkarte ihren Stammplatz:

  • Haie-Fans mit dem Dauerkarten-Paket 2 (All inclusive) müssen nichts tun. Sie haben ihren Stammplatz für die Haie-Heimspiele in den Playoffs sicher.
  • Haie-Fans mit dem Dauerkarten-Paket 1 (Premium) können sich ab sofort ihren Stammplatz sichern. Das Vorkaufsrecht auf diesen Stammplatz endet in diesem Fall am Dienstag, 19.03.2019 (23:59:59).

So sichern sich Haie-Fans mit Dauerkarten-Paket 1 ihren Stammplatz:

1. Im Ticket-Online-Shop der Kölner Haie

  • Gehe in den Ticket-Online-Shop der Kölner Haie.
  • Klicke oben rechts auf „Anmelden“ und gebe deine Anmeldedaten ein.
  • Du hast noch kein Benutzerkonto?
  • Du hast von uns mit der Dauerkarten-Post einen Autorisierungscode erhalten. Klicke unten auf  „Autorisierungscode“. Hier kannst du dir nun dein eigenes Benutzerkonto erstellen, welches mit deiner Dauerkarte verknüpft ist. Deinen Benutzernamen sowie dein Passwort sind in Zukunft deine Zugangsdaten für den Ticket-Online-Shop.
  • Klicke jetzt oben rechts auf „Mein Konto“
  • Hier findest du nun den Bereich „Reservierungen“ mit deinen Tickets für alle Playoff-Heimspiele, welche sich aktuell im Verkauf befinden.
  • Wähle die Plätze aus, die du für die jeweilige Paarung buchen willst. Wenn du möchtest, kannst du hier auch noch deine Ermäßigung wechseln.
  • Folge nun dem Buchungsprozess des Ticket-Online-Shops.

2. Über die Tickethotline der Kölner Haie

  • Rufe bei der Tickethotline an: 01806 / 116011 (Ein Anruf kostet 20 Cent inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 60 Cent/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz.),
  • Halte deine Kundennummer parat. Diese findest du in deiner Dauerkarten-Post
  • Folge den Anweisungen der Tickethotline.
  • Öffnungszeiten der Tickethotline: Montags bis Freitags: 8:00 - 21:00 Uhr, Samstags: 8:00 bis 20:00 Uhr, Sonntags sowie an bundesweiten Feiertagen: 10:00 bis 20:00 Uhr.

3. Deinen Stammplatz für die Playoff-Heimspiele kannst du dir selbstverständlich auch im HAIEstore (Gummersbacher Straße 4, Köln-Deutz) sichern. Der HAIEstore (Gummersbacher Str., Köln-Deutz) hat zusätzlich am Montag geöffnet (10:00-19:00 Uhr).

Die Termine für das Viertelfinale im Überblick (Heimspiele fett):

Spiel 1: Kölner Haie vs. ERC Ingolstadt 2:6
Spiel 2: ERC Ingolstadt vs. Kölner Haie 4:3 n.V.
Spiel 3: Kölner Haie vs. ERC Ingolstadt 3:2 n.V.
Spiel 4: Freitag, 22.03.2019, 19:30 Uhr: ERC Ingolstadt vs. Kölner Haie
Spiel 5: Sonntag, 24.03.2019, 19:00 Uhr: Kölner Haie vs. ERC Ingolstadt
Spiel 6*: Freitag, 29.03.2019, 19:30 Uhr: ERC Ingolstadt vs. Kölner Haie
Spiel 7*: Sonntag, 31.03.2019: Kölner Haie vs. ERC Ingolstadt (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben)

* Falls nötig

Foto: Daniel Schäfer / Albert Schäfer

Weitere Meldungen

Dienstag, 23. April 2019

Jetzt Third-Haie-Gamer ersteigern!

Ab sofort sind die Third-Haie-Gamer aus der Saison 2018/19 unterm Hammer. Wer...

Samstag, 20. April 2019

WM-Vorbereitung: Drei Haie im DEB-Kader

Bundestrainer Toni Söderholm hat den 24-köpfigen Kader der deutschen Nationalmannschaft für die...

Donnerstag, 18. April 2019

Vertrag verlängert! Oblinger bleibt einer von uns!

Die Kölner Haie haben den auslaufenden Vertrag von Stürmer Alexander Oblinger bis...

Dienstag, 16. April 2019

Wichtige Infos zum HAIEstore

Der HAIEstore hat am Ostersamstag geschlossen. Ab Mai gelten die Sommeröffnungszeiten. Wichtige...

Sonntag, 14. April 2019

Saisonabschluss: Danke, Haie-Fans!

Rund 2.000 Haie-Fans verabschiedeten ihr Team in die Sommerpause. Emotionaler Abschied von...