Peppi Heiss: Knieoperation gut überstanden

MITTWOCH, 27. SEPTEMBER 2000

Peppi HeissHaie-Torwart Peppi Heiss hat die am Mittwochmorgen in der Praxis des Mannschaftsarztes Dr. Peter Schäferhoff durchgeführte Arthroskopie des rechten Kniegelenkes gut überstanden. Im Rahmen des Eingriffs wurde der Bluterguss im Knie behandelt. Der 37jährige, der mit seinem nächsten Pflichtspieleinsatz (bisher 913) den Haie-Rekordspieler Miro Sikora einholt, muss voraussichtlich vier Wochen pausieren.


Mirko Lüdemann: Speichenbruch im linken Unterarm


Verteidiger Mirko Lüdemann hat sich beim Heimspiel der Kölner Haie gegen die Schwenninger Wild Wings am Dienstag (2:1 nach Penaltys) einen Speichenbruch im linken Unterarm zugezogen. Die Verletzung wird konventionell mit einer Gipsschiene behandelt, der 27jährige Nationalspieler wird ca. vier bis fünf Wochen aussetzen müssen.


Jörg Mayr: Erneute Spritzenkur


Haie-Profi Jörg Mayr muß seine langwierige Handverletzung erneut mit einer zwei- bis dreiwöchigen Spritzenkur behandeln lassen, steht seinem Team in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Sollten mit der Spritzenkur keine positiven Ergebnisse erzielt werden, muß die lädierte linke Hand möglicherweise erneut operiert werden.