Niederlage in Iserlohn

SONNTAG, 10. JANUAR 2016
Klaus Michels

Die Kölner Haie verlieren bei den Roosters mit 1:6.

Nach der Heimniederlage am vergangenen Freitag gegen Ingolstadt (3:4) musste sich der KEC auch am Sonntagnachmittag im Gastspiel bei den Iserlohn Roosters geschlagen geben. Das Team von Haie-Cheftrainer Niklas Sundblad verlor am Seilersee mit 1:6 und blieb damit am Wochenende punktlos. Die Gastgeber zeigten, warum sie in der laufenden Spielzeit auf eigenem Eis nach 60 Minuten noch ungeschlagen sind. 

Iserlohn strahlte von Beginn an in nahezu jeder Aktion Selbstvertrauen aus. Die Roosters nutzten ihre Möglichkeiten effektiv und gingen schnell in Führung. Mit dem ersten Schuss der Partie erzielte Cody Sylvester in der zweiten Minute die Führung. Der KEC fand im Anschluss über den Kampf ins Spiel, beim Torabschluss fehlte den Haien aber die Leichtigkeit – ein Spiegelbild der Saison. Die Roosters schlugen hingegen immer genau dann zu, wenn sie es brauchten. Mike York (12.) und Nick Petersen (19.) erhöhten jeweils in Überzahl auf 3:0.

Ähnliches Spiel im Mitteldrittel: Der KEC startete gut in den Abschnitt, doch es fehlte weiter die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor. Dann schlugen die Gastgeber wieder zu. In der 26. Minute verwandelte Luigi Caporusso zunächst einen Penalty zum 4:0. Mit einem Fight gegen Colton Teubert versuchte Haie-Kapitän Moritz Müller sein Team dann noch einmal anszustacheln (27.). Wenige Augenblicke später erzielte Johannes Salmonsson den ersten Treffer für die Haie (27.). Doch die Antwort der Roosters ließ nicht lange auf sich warten. Wiederum in Überzahl traf Robert Raymond zum 5:1 (30.), bevor Brooks Macek in der 35. Minute, diesmal bei eigener Unterzahl, auf 6:1 erhöhte.

Im Schlussdrittel konzentrierte sich Iserlohn auf die Defensive und war dennoch mit Kontern weiter gefährlich. Die Haie fanden keine Möglichkeit mehr, noch einmal ins Spiel zurückzukommen. Es blieb beim 6:1 für die Roosters.

„Iserlohn hat das Spiel verdient gewonnen. Wir haben insgesamt zu viele Strafen genommen. Und wer in Iserlohn nach dem ersten Drittel mit 0:3 zurückliegt, hat es schwer noch einmal zurückzukommen. Wir haben es versucht aber es hat nicht gereicht“, erklärte KEC-Coach Niklas Sundblad nach dem Spiel. 

Am kommenden Freitag, 15.01.2016, steigt für die Haie das Derby in Düsseldorf. Am darauffolgenden Sonntag, 17.01.2016, sind die Krefeld Pingunie zu Gast in Köln (16:30 Uhr).

HIER gibt es Haie-Tickets.