Neustrukturierung in der Geschäftsführung der Kölner Haie

DONNERSTAG, 31. MAI 2001

Die Gesellschafter der Kölner Haie, Heinz-Hermann Göttsch und Erich Boos, haben im außersportlichen Bereich langfristig die Weichen für die Zukunft gestellt. Thomas Eichin (34) und Holger Rathke (37) verlängern ihre Verträge jeweils um vier Jahre bis zum 31. Mai 2005.


Beide wurden von den Gesellschaftern zu Geschäftsführern der KEC „Die HAIE“ GmbH bestellt.


Thomas Eichin ist verantwortlich für die Bereiche Verwaltung, Finanzen und Marketing, Holger Rathke für die Bereiche Public Relations und Veranstaltungen. Außerdem vertritt Rathke die Kölner Haie innerhalb der DEL und gegenüber der DEL Betriebsgesellschaft.


Eichin und Rathke sind seit 1999 für die Kölner Haie tätig. „Beide genießen unser Vertrauen, den Klub im Tagesgeschäft langfristig und mit entsprechender Kontinuität zu führen“, begründet Hauptgesellschafter Göttsch die Neustrukturierung zum 1. Juni 2001.


Positive Entwicklung des Dauerkartenverkaufs: 2.500 Tickets abgesetzt


Sehr erfreulich hat sich im Laufe dieser Woche der Dauerkartenverkauf für die kommende DEL-Saison 2001/2002 entwickelt. Knapp einen Monat nach Beginn des Saisonticket-Verkaufs sind nun bereits rund 2.500 Dauerkarten abgesetzt worden. Noch bis zum 15. Juni bleiben die Stammplätze für bisherige Dauerkarten-Inhaber reserviert, ab Montag, 18. Juni (am Samstag, 16. Juni, bleibt der Ticketshop geschlossen!), gehen nicht abgeholte Karten in den freien Verkauf.


Bis zum 30. Juni bleiben die Dauerkarten-Preise gegenüber den letzten drei Spielzeiten unverändert, erst ab dem 1. Juli greift die Preis-Anpassung um vier bis neun Prozent. Die Kölner Haie streben für die kommende Saison eine Zahl zwischen 4.000 und 4.500 verkaufter Dauerkarten an.