Donnerstag, 05. Dezember 2019

Mike Stewart: "Wir haben endlich wieder alle Mann an Bord"

  • Der Haie-Chefcoach gibt einen Ausblick auf die beiden kommenden Spiele in Berlin und zu Hause gegen Nürnberg

Mit dem Auswärtsspiel bei den Berliner Eisbären (Freitag, 19:30 Uhr) und der Partie daheim gegen die Thomas Sabo Ice Tigers (Sonntag, 16:30 Uhr) – Tickets gibt's wie immer im Online-Ticketshop – stehen für die Haie gleich zwei Duelle gegen besserplatzierte Mannschaften an. "Wir haben aktuell einen Lauf, den wollen wir natürlich gerne beibehalten", sagt Mike Stewart selbstbewusst. Was der Haie-Coach über die beiden nächsten Gegner sowie das bevorstehende Comeback von Kapitän Mo Müller denkt, verrät er hier ... 

Mike Stewart, über ...

... die Tatsache, von jetzt an zwei starke Torhüter zur Verfügung zu haben: "Das ist ein echtes Luxus-Problem. In Berlin wird Gustaf Wesslau spielen. Er ist unsere Nummer 1 und hat das nach seiner Verletzung gegen Iserlohn sehr gut gemacht. Aber auch Hannibal Weitzmann hat bewiesen, dass er konstant auf gutem Niveau spielen kann. Er wird am Sonntag zwischen den Pfosten stehen. Künftig werde ich auch immer wieder aus dem Bauch heraus entscheiden."

... das bevorstehende Comeback von Moritz Müller in Berlin: "Ich werde ihn langsam wieder an die Mannschaft heranführen. Deshalb werden wir zunächst mit sieben Verteidigern durchrotieren. Aber Mo ist ein ganz wichtiger Faktor für uns – auf und neben dem Eis. Deshalb bin ich glücklich, ihn wieder dabeizuhaben."

... das Ende der Verletzungsmisere: "Ich klopfe auf Holz: Wir haben das erste Mal seit der Saisonvorbereitung wieder alle Mann an Bord. Das gibt mir die Möglichkeit, die Eiszeiten besser zu verteilen und so die Belastung noch besser zu steuern."

... den Faktor Teamgeist: "Der ist sicher einer unserer Trümpfe. Die Stimmung in der Kabine war bei uns vom ersten Tag an gut. Die Jungs sind fokussiert und wissbegierig, wenn’s drauf ankommt. Und trotzdem haben wir immer auch eine gewisse Lockerheit im Team."

... Neuzugang Colin Smith: "Ich bin sehr zufrieden mit ihm. Er ist erst kurze Zeit bei uns und ist schon voll in die Mannschaft integriert. Auch die Systeme hat Colin sehr schnell gelernt. Man merkt als Coach, dass er über einen guten Eishockey-IQ verfügt. Wir werden sicher noch viel Spaß an ihm haben."

... Marcel Müllers starke Rückkehr​​​: "Es ist wirklich ein Geschenk, dass er so stark zurückgekommen ist. Denn bis zuletzt waren wir nicht sicher, wann und in welcher Verfassung Malla in dieser Saison wieder zur Verfügung stehen würde. Dass er bereits wieder so stark ist, ist wirklich beeindruckend."

... die kommenden Gegner : "Die Spiele gegen Berlin und Nürnberg kommen genau zum richtigen Zeitpunkt. Beide stehen knapp vor uns in der Tabelle, das schärft nochmal den Fokus der Jungs sich weiter auf ihre Arbeit zu konzentrieren."

Und so werden die beiden Spiele in Berlin und zu Hause in der LANXESS arena gegen Nürnberg zum nächsten Prüfstein für die Kölner Haie.

Foto: DEL-Photosharing

Weitere Meldungen

Freitag, 17. Januar 2020

2:3 gegen Augsburg: Haie-Comeback wird nicht belohnt

KEC zeigt nach 0:2-Rückstand Moral, bleibt aber ohne Punkt Jetzt warten zwei...

Donnerstag, 16. Januar 2020

Gegen Augsburg neue Serie starten

Am 38. Spieltag kommt’s zum dritten Duell mit den Panthern Mike Stewart:...

Mittwoch, 15. Januar 2020

Tolle Stimmung beim Dauerkarten-Fan-Tag

Mehr als 1.000 Dauerkarten-Fans feierten mit der Mannschaft zur Musik von Mo-Torres...

Dienstag, 14. Januar 2020

Vorverkaufsstart für die letzten Hauptrunden-Heimspiele!

An Karneval gegen Wolfsburg Hauptrundenabschluss gegen die Eisbären Es ist soweit: Ab...

Dienstag, 14. Januar 2020

Heute ist Dauerkarten-Fan-Tag!

Heute findet erstmals der "neue" Dauerkarten-Fan-Tag statt Autogrammstunde mit der ganzen Mannschaft...