KEC will am Dienstag in Krefeld dritten Saisonsieg gegen die Pinguine einfahren

MONTAG, 19. DEZEMBER 2005

Nach ihrem 3:1-Erfolg beim Meister in Berlin haben die Haie nur einen Tag zur Regeneration. Bereits am Dienstag steht das nächste Auswärtsspiel – insgesamt das vierte in Folge – auf dem Programm: Der KEC tritt bei den Krefeld Pinguinen an (19.30 Uhr).


Die beiden ersten Saisonduelle konnte Köln gewinnen, wobei die entscheidenden Treffer für den KEC jeweils Sekunden vor Schluss fielen: Beim ersten Spiel in Krefeld glückte Ciernik das Siegtor zum 3:2 vier Sekunden vor der Sirene, beim zweiten Aufeinandertreffen erzielte Schlegel sieben Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit das 4:4, ehe sich die Haie im Penaltyschießen den Sieg sicherten.


Die Haie können am Dienstag voraussichtlich auf den kompletten Kader zurückgreifen. Die Junioren-Nationalspieler sind ebenso wieder einsatzbereit wie die zuletzt gesperrten McLlwain und Traynor.


Haie-Youngster drücken U 20-WM Stempel auf – Deutschland schafft Aufstieg


Die deutsche U 20-Nationalmannschaft hat bei der B-WM in Slowenien den Aufstieg in die A-Gruppe geschafft und sich für die U 20-WM 2007 in Schweden qualifiziert. Die DEB-Auswahl beendete die WM mit fünf Siegen in fünf Spielen.


Die deutschen Spieler dominierten bei dem Turnier alle Scorerwertungen. Bester Torhüter war Haie-Keeper Thomas Greiss mit einer Fangquote von 97,75 % und einem Gegentorschnitt von 0,5 Treffern pro Spiel. Beste Scorer des Turniers wurden die KEC-Youngster Moritz Müller (drei Tore, vier Vorlagen) und Philip Gogulla (ein Tor, sechs Vorlagen).


„2006 – Der Kalender“ – Haie signierten in der Sportsbar


Der Ansturm war groß, als die Haie am Freitag zur Autogrammstunde luden. In der Haie-Sportsbar signierten die KEC-Profis Traynor, Jonas, Lewandowski, Boos, McLlwain, Hicks, Ciernik, Julien, Lüdemann, Kopitz und Schlegel zahlreiche Haie-Kalender. Bilder in Kürze in der Fotogalerie auf www.haie.de.