KEC unterliegt in Mannheim mit 1:3

DIENSTAG, 13. NOVEMBER 2007

Die Haie haben ihr erstes Spiel nach der DEL-Pause verloren. Nach einem mitreißenden Abend musste sich der KEC den Adlern Mannheim in der SAP Arena knapp mit 1:3 geschlagen geben.


Die ersatzgeschwächten Haie (ohne sechs Spieler) begannen schwungvoll und hatten einige gute Einschussmöglichkeiten, doch die Adler kamen nach den ersten Angriffswellen des KEC besser in Fahrt und gingen durch Forbes in Führung (4.). Die Nordbadener entwickelten in der Folge viel Druck und erhöhten noch vor der ersten Pause durch Jaspers auf 2:0 (20.).


Doch die Haie hielten dagegen und schafften in Überzahl den Anschluss. Piros traf per Bauerntrick zu Beginn des zweiten Abschnitts (24.). Der KEC biss sich nun mehr und mehr in die Partie und lieferte dem Deutschen Meister trotz der vielen Ausfälle im Kader einen Kampf auf Augenhöhe. Glück hatten die Haie allerdings in der 29. Minute als die Adler den Pfosten trafen.


Im letzten Drittel sahen die 10.859 Fans weiter einen packenden Eishockey-Fight, in dem die Haie den Ausgleich mehrfach auf der Kelle hatten aber immer wieder am starken Torhüter Hauser scheiterten. Mannheim zielte schließlich etwas besser und entschied die spannende Partie durch Ancicka, der zum 3:1 traf (54.).


Die Partie in Mannheim stand unter dem Motto „Traditional Night“. Beide Teams traten in ihren Old-Time-Jerseys aus den 70er Jahren an. Die weißen Auswärtstrikots, die die Haie in Mannheim trugen, werden in den kommenden Wochen versteigert.


Am 23.11. treffen beide Mannschaften wieder aufeinander. Diesmal laden die Haie in der Kölnarena zur Traditional Night. Auch dann werden beide Teams in den Traditionstrikots spielen – die Haie diesmal in rot.


Sein nächstes Spiel bestreitet der KEC am Freitag in der Kölnarena gegen Wolfsburg (19.30 Uhr).


Hier gibt es Tickets für die Heimspiele der Kölner Haie in der Kölnarena!