Sonntag, 21. November 2021

KEC schlägt den Tabellenführer

Siebter Sieg im achten Spiel. Die Haie gewinnen bei den Adler Mannheim mit 3:1. Die erste gute Torchance erspielten sich dabei aber die Gastgeber bereits nach den ersten fünf Sekunden. Mit genauso viel Geschwindigkeit sollte es auch weiter gehen. Das erste Tor ging aber an die Haie. Marcel Barinka spielte den Puck von hinter dem Tor in den Slot und zwang einen Mannheimer zum Eigentor (8.). Mit 1:0 aus Haie-Sicht ging es in die erste Drittelpause. Köln startete dominant ins zweite Drittel und erhöhte früh durch einen satten Schuss von Landon Ferraro zum 2:0 in Überzahl (22.). Köln drückte dem Spiel weiter seinen Stempel auf. Zwar wurde das vermeintliche 3:0 durch Jan Luca Sennhenn nach Videobeweis aberkannt, stattdessen stellte Colin Ugbekile, der gerade von der Strafbank kam, aber wenig später auf 3:0 (31.). Im Schlussdrittel warfen die Adler noch einmal alles nach vorne und verkürzten tatsächlich nochmal. Den 3:1-Auswärtssieg konnten sie den Haien allerdings nicht mehr nehmen.

Tore: 1:0 Barinka (Ferraro, Matsumoto) 8. Minute; 2:0 Ferraro (Ma. Müller, Kammerer) 22. Minute; 3:0 Ugbekile (Matsumoto, Ferraro) 31. Minute; 3:1 Bergmann (Wohlgemuth, Lehtivuori) 48. Minute

Fakten:

  • Positivtrend: Köln hat in den letzten acht Spielen nur eine Niederlage verzeichnet
  • Gelungenes Wochenende: Für den KEC ist es das erste Sechs-Punkte-Wochenende der laufenden Saison
  • Bann gebrochen: Das letzte Mal verloren die Adler ein Heimspiel gegen die Haie am 15. September 2019
  • Gut in Form: Landon Ferraro war an allen drei Haie-Toren beteiligt und ist aktuell mit 20 Scorerpunkten in seinem Team auf Platz 1 der Topscorer
  • Vorfreude: Die nächsten beiden Spiele gegen Mannheim bestreitet der KEC zuhause in Köln, am 17. Dezember in der heimischen LANXESS arena und am 01. Januar beim großen Open Air Eishockey-Spektakel, dem DEL WINTER GAME, im RheinEnergieSTADION

Stimme:

Uwe Krupp: "Wir haben konzentriert begonnen und sind im ersten Drittel gut raus gekommen. Wir wussten, dass wir gegen eine Mannschaft mit viel Stolz und Qualität spielen. Dann musst du dein bestes Eishockey präsentieren und Torchancen nutzen. Das ist uns gelungen, besonders im zweiten Drittel. Im letzten Drittel wurde es zwischenzeitlich nochmal eng, aber insgesamt haben die Jungs gut gespielt."

Ausblick:

Köln muss in den nächsten vier Tagen zuhause gleich zweimal ran. Am Dienstag (19:30 Uhr) trifft Köln auf die Fischtown Pinguins Bremerhaven und am Donnerstag (19:30 Uhr) auf die Grizzlys Wolfsburg. Tickets gibt es auf www.haie-tickets.de.

 

Weitere Meldungen

Sonntag, 05. Dezember 2021

Siegesserie endet in Iserlohn

Nachdem die Haie die letzten sechs Spiele für sich entscheiden konnten, musste...

Samstag, 04. Dezember 2021

Die CGM bleibt Hauptsponsor

Premium-Partnerschaft besteht seit 10 Jahren CGM übernimmt Spielerpatenschaft für die Haie-Goalies eHealth-Unternehmen...

Samstag, 04. Dezember 2021

Haie wollen am Sonntag in Iserlohn ihre Punkteserie fortsetzen

Zwei Tage nach dem Heimsieg gegen die Nürnberg Ice Tigers geht es...

Freitag, 03. Dezember 2021

Sechster Sieg in Folge!

Die Haie setzen ihre Siegesserie fort. Mit dem 2:1 gegen die Nürnberg...

Donnerstag, 02. Dezember 2021

Wichtige Informationen zum kommenden Heimspiel – 5.000 Zuschauer am Freitag

Wir reagieren auf den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz in Bezug auf die Ticketvergabe...