KEC reist nach Schwenningen und Ingolstadt

DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015
Auf ihrer Auswärtstour treten die Kölner Haie am Freitag bei den Wild Wings, am Sonntag beim ERCI an
Während in der Domstadt das närrische Treiben seinen Lauf nimmt, befinden sich die Kölner Haie auf Reisen. Am kommenden Wochenende sieht der DEL-Spielplan eine Auswärtstour durch Süddeutschland für den KEC vor. Am Freitag gastieren die Haie bei den Schwenninger Wild Wings (13.02.2015, 19:30 Uhr, Heliosarena), am Sonntag steht das Duell mit dem ERC Ingolstadt an (15.02.2015, 16:30 Uhr, Saturn Arena).
Schwenningen geht mit der Bürde von nur einem Sieg aus den vergangenen acht Spielen in die Partie am Freitagabend. Auf eigenem Eis gingen die Wild Wings in den letzten drei Spielen als Verlierer vom Eis. Infolge der sportlichen Talfahrt rutschte das Team bis auf den letzten Tabellenplatz ab (35 Punkte). Von den drei bisherigen Aufeinandertreffen konnten die Haie zwei für sich entscheiden. Nur die erste Partie in der LANXESS arena ging mit 1:3 verloren. In Schwenningen gewann der KEC mit 6:3, das zweite Spiel in Köln mit 3:1.
Aus Schwenningen reist der Haie-Tross direkt weiter nach Ingolstadt. Der ERCI, derzeit mit 83 Punkten auf Rang drei der Tabelle, konnte sechs der letzten acht Spiele gewinnen, geht also mit Rückenwind in das DEL-Wochenende. Die Saisonbilanz zwischen Hai und Panther spricht aber für den KEC, der aus den beiden letzten Duellen als Sieger hervorging (3:2 in Köln, 3:2 n.V. in Ingolstadt). Nur das erste Aufeinandertreffen konnten die Ingolstädter mit 5:4 für sich entscheiden.
„Wir fahren nach Schwenningen und Ingolstadt, um zu gewinnen. Wir kämpfen weiter um den Einzug in die Pre-Playoffs und glauben fest daran, dieses Ziel auch zu erreichen“, erklärt Haie-Trainer Niklas Sundblad vor den Spielen.
Am kommenden Dienstag (17.02.2015, 19:30 Uhr) folgt in Krefeld Teil vier der Auswärtstour des KEC. Das nächste Heimspiel der Kölner Haie steigt dann am Freitag, 20.02.2015, gegen die Hamburg Freezers. Spielbeginn ist dann um 19:30 Uhr (LANXESS arena).
HIER gibt es Haie-Tickets!
Foto: ISPFD