KEC noch nicht wieder in Tritt - Haie verlieren 1:5 in München

FREITAG, 16. NOVEMBER 2001

Die Haie haben ihren Rhythmus nach der Länderspielpause noch nicht wieder gefunden. Am Freitag Abend unterlag der KEC in München den Barons mit 1:5.


Nach gutem Beginn im 1. Drittel, kassierten die Haie innerhalb von 120 Sekunden drei Gegentreffer: Oliver traf in Überzahl (12.), Abstreiter legte nach (12.) und Lodin brachte – in Überzahl – den KEC endgültig auf die Verliererstraße (14.). Zwar kamen die Haie durch Lüdemann noch einmal auf 1:3 heran (15.), doch die Barons ließen nichts mehr anbrennen.


„Wir haben einfach keinen Weg gefunden, nochmal zurückzukommen – die Barons haben bewiesen, dass sie eine Spitzenmannschaft sind“, sagte der einzige Haie-Torschütze nach der Niederlage.


Die weiteren Treffer für die Bayern erzielten Schneider (47.) und Peacock (55.).


Am Sonntag spielen die Haie in der Kölnarena gegen die Revier Löwen aus Oberhausen (15 Uhr).