Samstag, 27. März 2021

KEC geht in München leer aus

Keine Punkte für die Haie zu Beginn des Bayern-Roadtrips. Der KEC unterlag am Samstagabend dem EHC Red Bull München mit 2:6. Dabei starteten die Haie mutig ins Spiel und sorgten mit guten Torchancen für ein unterhaltsames erstes Drittel. Die Gastgeber wurden aber mit jeder Minute sicherer und erhöhten den Druck auf die Kölner Verteidigung. In Überzahl gelang dem MagentaSport-Cup-Sieger von 2020 schließlich der Führungstreffer. Im Mittelabschnitt erhöhte München – wieder mit einem Spieler mehr auf dem Eis. Auf Marcel Müllers Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:2 antworteten die roten Bullen mit zwei schnellen Toren. Auf Simon Gnyps ersten Treffer in der PENNY DEL konterte München erneut mit zwei schnellen Toren. Am Ende setzte sich der EHC mit all seiner Qualität und Klasse gegen die Haie durch.

Highlights & Fakten:

Tore: 1:0 Voakes (Redmond, Bourque) 19. Minute; 2:0 Mauer (Prow, Seidenberg) 23. Minute; 2:1 Ma. Müller 24. Minute; 3:1 Mauer (Roy) 32. Minute; 4:1 Schütz (34. Minute); 4:2 Gnyp (Matsumoto, Dumont) 43. Minute; 5:2 Bourque (Maione, Parkes) 46. Minute; 6:2 Voakes (Redmond, Bourque) 48. Minute

  • Ein Puck für die Vitrine: Der 19-jährige Simon Gnyp erzielte in seinem insgesamt 31. Spiel in der PENNY DEL seinen allerersten Treffer
  • Viel zu tun: München schoss 59 Mal auf das Tor von Hannibal Weitzmann. 53 Saves verbuchte der Haie-Goalie
  • Powerplay-Effizienz: Drei ihrer fünf Überzahlsituationen nutzten die Gastgeber. Der KEC blieb in vier Powerplays glücklos

Stimme zum Spiel:

Simon Gnyp: "Mir ist mit meinem ersten Treffer für die Haie natürlich ein Stein vom Herzen gefallen. Trotzdem enttäuscht mich natürlich, dass wir verloren haben. Wir haben in den ersten beiden Dritteln gutes Eishockey gespielt und unseren Gameplan durchgezogen. Die Strafzeiten haben uns nach hinten geworfen. Aber insgesamt können wir auf diese Partie aufbauen. Morgen geht es direkt wieder weiter.“

 

 

Ausblick:

Keine 24 Stunden später geht es für die Kölner Haie schon wieder weiter. Am Sonntag (17 Uhr – live auf MagentaSport und Sport1) ist die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Krupp bei den Augsburger Panthern zu Gast.

 

Im Bild: Münchens Philip Gogulla gegen Haie-Torwart Hannibal Weitzmann und Verteidiger Jan-Luca Sennhenn (v. links) – City-Press GmbH

Weitere Meldungen

Montag, 03. Mai 2021

Kölner Haie verpflichten Stürmer Maximilian Kammerer

Die Kölner Haie haben Maximilian Kammerer unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Stürmer...

Sonntag, 02. Mai 2021

Para Eishockey-Nationalmannschaft bereitet sich in Köln auf B-WM vor

Die Para Eishockey-Nationalmannschaft war von Freitag bis Sonntag im Rahmen eines Leistungslehrgangs...

Mittwoch, 28. April 2021

Die Junghaie sagen Danke!

Im Rahmen der Aktion "Die Junghaie sind für mich…" mit unserem Partner...

Mittwoch, 28. April 2021

Vier Junghaie bestreiten U18-WM

Mit Kevin Niedenz, Robin van Calster, Pascal Steck und Sandro Mayr nominierte...

Montag, 26. April 2021

Neue Haie-Zugänge im DEB-Kader für Phase zwei der WM-Vorbereitung

Bundestrainer Toni Söderholm hat mit Moritz Müller und Frederik Tiffels zwei weitere...