Jubel

Author: 
Jürgen Peters
Freitag, 16. September 2016

Heute Saisonstart gegen Meister München vor über 16.000 Zuschauern!

+++ Die Kölner Haie starten am Freitag gegen den EHC Red Bull München in die neue DEL-Spielzeit +++ Der KEC erwartet über 16.000 Zuschauer +++ Die Vorfreude ist allen Beteiligten anzumerken +++

Als die Profis der Haie am Donnerstagmorgen beim Training erstmals in dieser Saison das Eis der LANXESS arena betraten, sah man das Funkeln in ihren Augen. Endlich geht es wieder los! Der KEC starttet am Freitag 16.09.2016, gegen den amtierenden Meister aus München in die Spielzeit 2016/17 (19:30 Uhr, live auf Sport1 und bei Telekom-Eishockey). Speziell die Neuzugänge, die am Freitag zum ersten Mal im Haie-Trikot in eine volle Kölner Arena einlaufen werden, können es kaum noch erwarten. "Wow, was für eine Halle. Ich freue mich riesig auf Freitag", staunte zum Beispiel Dane Byers während des morgendlichen Trainings, bei dem alle Spieler auch die neu montierte Flexbande in Augenschein nehmen konnten.

Auch für Rückkehrer Kai Hospelt kann es jetzt endlich losgehen, wie er im Rahmen der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz im Haie-Partner-Restaurant "The Ash" in der Kölner City erklärte: „Bei mir herrscht große Vorfreude. Es war ein langer Sommer. Die Vorbereitung ist wichtig, aber natürlich wollen wir alle Punktspiele bestreiten. Endlich geht es los. Es ist ein tolles Gefühl, wieder in Köln zu sein. Dass das erste Spiel dann gleich ein Heimspiel ist und die Arena nahezu ausverkauft ist, ist der Wahnsinn.“

Haie-Cheftrainer Cory Clouston sieht sein Team für die kommende Saison gut auf- und eingestellt: „Wir hatten in der letzten Saison bereits viel Charakter in der Mannschaft. Nun haben wir durch die Neuzugänge weitere Führungsqualität hinzugewonnen. Wir haben eine gute Mischung und eine gute Balance in der Mannschaft. Gegen München müssen wir bereit sein. Es geht gegen die Meistermannschaft, aber wir wollen unseren Fokus auf unser Spiel lenken.“

Für die Kaderzusammenstellung war im Sommer erstmals Haie-Sportdirektor Mark Mahon verantwortlich. "Konzeptionell waren bei der Zusammenstellung die Begriffe „Charakter“, „Zweikampfstärke“, „Konstanz“ und „Tempo“ oben auf der Agenda. Gepaart wurde das mit der Frage, wie man in der DEL spielen muss, um erfolgreich zu sein. Wir glauben, dass unsere Neuzugänge konzeptionell gut passen.“

Fehlen werden den Kölner Haien zum Ligastart am Freitag die verletzten Spieler Johannes Salmonsson, Alexander Sulzer und Nick Latta. Gegen Meister München erwarten die Haie über 16.000 Zuschauer in der LANXESS arena.

Bereits am Samstag reist der Haie-Tross dann nach Mannheim. Am Sonntag, 18.09.2016 (19:00 Uhr), steht für den KEC das Duell mit den Adlern auf dem Programm. 

Foto: Jürgen Peters

Weitere Meldungen

Montag, 10. Mai 2021

Drei Haie reisen zur letzten Vorbereitungsphase nach Riga

Aufgebot für Phase 4 nominiert Für das DEB-Team geht es jetzt nach...

Montag, 10. Mai 2021

Junghaie kooperieren mit TH Köln

Der KEC "Die Haie" e.V. hat in der Technischen Hochschule Köln einen...

Freitag, 07. Mai 2021

Berlin ist Meister

Die Kölner Haie gratulieren den Eisbären Berlin zur Deutschen Meisterschaft Die PENNY...

Dienstag, 04. Mai 2021

Neues von den DEB-Teams

Start der dritten WM-Vorbereitungsphase für die deutsche A-Nationalmannschaft Kein Weiterkommen für die...

Montag, 03. Mai 2021

Kölner Haie verpflichten Stürmer Maximilian Kammerer

Die Kölner Haie haben Maximilian Kammerer unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Stürmer...