Heute Kracher-Duell gegen München!

FREITAG, 11. SEPTEMBER 2015
Christoph Siemann/ChampionS-fotografie.de

Am Freitag erwarten die Kölner Haie den EHC Red Bull München, am Sonntag tritt der KEC bei den Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg an.

„Wir freuen uns riesig, dass es endlich wieder los geht und wollen natürlich gleich einen guten Start in die Spielzeit hinlegen“, erklärte Haie-Cheftrainer Niklas Sundblad im Rahmen der Saisoneröffnungspressekonferenz im Haie-Zentrum. Und das erste Spielwochenende der neuen DEL-Saison 2015/16 hat es für die Haie sofort in sich. Am Freitag, 11.09.2015, gastiert der EHC Red Bull München in der Kölner LANXESS arena (19:30 Uhr). Zwei Tage später tritt der KEC bei den Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg an (17:45 Uhr, live auf Servus TV).

„Das erste Wochenende ist sehr wichtig für uns“, weiß Sundblad mit Blick auf die beiden ersten Gegner. „München spielt unter Trainer Don Jackson das Berliner System, mit dem die Eisbären mehrmals Meister geworden sind. Sie spielen hartes Forechecking und haben viel Energie. Eine starke Mannschaft und ein guter Trainer.“ In der vergangen Spielzeit konnten die Haie beide Heimspiele gegen München siegreich bestreiten, gingen mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung sowie einem 2:1-Sieg nach regulärer Spielzeit vom Eis. Ein ähnliches Erfolgserlebnis erhoffen sich die vielen KEC-Fans nun auch zum Start in die neue Runde. Rund 17.000 Zuschauer erwarten die Haie zum ersten Heimspiel in der LANXESS arena, was für Neuzugang und Assistenz-Kapitän Patrick Hager noch einmal Extramotivation bedeutet: „Nach acht Wochen Vorbereitung freut man sich als Spieler natürlich auf den Start. Dass die Arena am Freitag so voll ist, motiviert zusätzlich.“ Noch gibt es Tickets in einigen Kategorien.

HIER gibt es Haie-Tickets!

In Nürnberg konnte der KEC 2014/15 insgesamt nur einen Punkt ergattern. 3:4 nach Penaltyschießen und 2:4 nach regulärer Spielzeit hieß aus Sicht der Haie in der letzten Saison. Das soll sich jetzt natürlich ändern. „Wir wollen am ersten DEL-Wochenende gleich einen guten Start hinlegen“, gibt Niklas Sundblad die Marschrichtung vor.

Verzichten müssen die Haie am Wochenende auf die Stürmer Jason Williams und Marcel Ohmann. Sonst sind alle Spieler einsatzbereit.