Heimspiel-Dreierpack für den KEC

DONNERSTAG, 18. FEBRUAR 2016
Dietmar Cotten

Das Duell mit den Hamburg Freezers am Freitag ist der Auftakt zum Heimspiel-Dreierpack binnen fünf Tagen. Am Sonntag kommen die Grizzlys Wolfsburg, am Dienstag die Schwenninger Wild Wings in die LANXESS arena.

Nach der Nationalmannschaftspause geht es in der DEL für die Haie in den Saison-Endspurt – und das gleich mit drei Heimspielen in kurzer Folge. Am Freitag, 19.02.2016, sind die Hamburg Freezers zu Gast in der LANXESS arena (19:30 Uhr). Am Sonntag, 21.02.2016, empfängt der KEC die Grizzlys aus Wolfsburg (14:30 Uhr). Am darauffolgenden Dienstag, 23.02.2016, treten die Haie gegen die Schwenninger Wild Wings an (19:30 Uhr).

HIER gibt es Haie-Tickets.

Hinter den Haien liegt eine intensive Trainingswoche. „Wir haben an einigen Dingen gearbeitet. Die Rädchen greifen immer besser ineinander. Es waren gute Einheiten“, erklärt KEC-Cheftrainer Cory Clouston, der sich auf die Partien in der heimischen Arena freut: „Wir waren zuletzt viel auswärts unterwegs. Jetzt wollen wir die Energie und die Unterstützung der Fans in unserer eigenen Arena nutzen.“

Freitag-Gegner Hamburg konnte von den letzten sechs Partien vor der Pause drei gewinnen und musste ebenso drei Mal das Eis als Verlierer verlassen. Von den bisherigen drei Duellen beider Teams konnten die Haie zwei für sich entscheiden. Das erste Heimspiel gegen die Hansestädter gewann der KEC klar mit 6:1. In der Tabelle stehen Haie und Freezers mit jeweils 62 Punkten aus 44 Spielen gleichauf. Aufgrund des besseren Torverhältnisses hat der KEC (9.) gegenüber den Hamburgern (10.) aber die Nase vorn. So soll es auch am Freitag bleiben.

Die Grizzlys aus Wolfsburg, mit 73 Punkten aus 44 Spielen auf Tabellenplatz sechs, gehen mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge in das kommende DEL-Wochenende. Wie gegen die Freezers konnten die Haie zwei der bisherigen drei Duelle in der laufenden Spielzeit für sich entscheiden. Zuletzt siegte der KEC auf eigenem Eis mit 3:0.

Das dritte Heimspiel in Folge steigt am Dienstag gegen die Schwenninger Wild Wings, vor dem Wochenende auf Rang 13 mit 46 Punkten aus 44 Spielen. In den letzten sechs Spielen stehen drei Erfolge sowie drei Niederlagen für die Wildschwäne zu Buche. Gegen den KEC waren die Schwarzwälder in zwei von drei Partien erfolgreich.

Verzichten müssen die Haie weiterhin auf die verletzten Spieler Ryan Jones, Jason Williams und Sebastian Uvira. Uvira muss sich einer Operation unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus.