Dienstag, 02. März 2021

Heimsieg gegen Iserlohn!

Die Haie holen zwei Punkte gegen die Iserlohn Roosters. Am Dienstagabend besiegte der KEC die Sauerländer mit 3:2 nach Verlängerung. Für Uwe Krupp und seine Mannschaft war es ein Start nach Maß: Zuerst fälschte Landon Ferraro im Powerplay den Schuss von Moritz Müller zur frühen Führung ab (4.) – nur wenig später erhöhte Zerressen per Handgelenkschuss (5.). Iserlohns Alexandre Grenier sorgte früh im Mitteldrittel mit seinem Tor zum 2:1 (21.) aber dafür, dass das Spiel lange Zeit noch offen sein sollte. In einer Partie, in der die Special Teams ordentlich auf den Prüfstand gestellt wurden (insgesamt 36 Strafminuten), gelang kurz vor Ende des dritten Drittels auch den Roosters ein Überzahltor – Joel Lowry erzwang mit seinem Treffer (58.) die Overtime. In dieser markierte James Sheppard per Rückhandschuss den 3:2-Siegtreffer (64.).

Highlights und Fakten:

Tore: 1:0 Ferraro (Zalewski, Mo. Müller) 4. Minute; 2:0 Zerressen (Barinka, Matsumoto) 5. Minute; 2:1 Grenier (Whitney, Aubin) 21. Minute; 2:2 Lowry (O ́Connor, Whitney) 58. Minute; 3:2 Sheppard (Gagné, F. Tiffels) 64. Minute

  • Alle vier Spiele gegen Iserlohn gingen mit einem Tor Unterschied aus, zwei davon entschieden sich erst in der Overtime, eins im Penaltyschießen
  • Für die Haie war es der erste Sieg in Overtime in dieser Saison
  • KEC-Schlussmann Hannibal Weitzmann stoppte starke 94,29 Prozent aller Schüsse, die auf sein Tor kamen (33 Saves)

Stimmen zum Spiel:

Jan Luca Sennhenn: "Heute haben wir gekämpft und am Ende auch verdient gewonnen. Am Ende haben wir leider noch das Gegentor bekommen bei 6 gegen 4. Aber am Ende zählen die zwei Punkte."

Uwe Krupp: "Alle Spiele gegen Iserlohn waren enge Spiele mit einem Tor Unterschied. Dieses Mal haben wir gut genug gespielt, um den Extrapunkt zu holen. Wir hatten einen guten Start und über 60 Minuten Kampfgeist und die richtige Einstellung. Ich freu mich riesig für die Mannschaft. Wir haben gegen Krefeld schon viel Aufwand betrieben und uns dafür nicht belohnt. Heute hat es dann besser geklappt.“

 

Ausblick:

Für die Haie geht es in der kommenden Woche weiter. Am 10. März empfängt der KEC zum vierten Heimspiel in Folge um 18:30 Uhr (live auf MagentaSport) die Eisbären Berlin.

 

Im Bild: Landon Ferraro fälscht einen Schuss ab (City-Press GmbH)

Weitere Meldungen

Dienstag, 20. April 2021

Drei Haie-Profis für Phase eins der WM-Vorbereitung nominiert

Bundestrainer Toni Söderholm hat den DEB-Kader für Phase eins der WM-Vorbereitung bekannt...

Montag, 19. April 2021

Jetzt auf begehrte Heim-Gamer bieten!

Es heißt wieder schnell sein und mitbieten! Ab sofort habt Ihr im...

Sonntag, 18. April 2021

Keine Punkte zum Saisonende

Die Kölner Haie unterliegen in ihrem letzten Spiel der Saison 2020/2021 den...

Freitag, 16. April 2021

Knappe Niederlage in Nürnberg

Zwei Führungen, aber keine Punkte. Der KEC unterliegt in Nürnberg mit 2:3...

Donnerstag, 15. April 2021

Saison-Endspurt gegen Nürnberg und Schwenningen

Auf die Kölner Haie warten die letzten zwei Hauptrunden-Spiele der Saison. Am...