Hart erkämpfter 1:0-Sieg über Krefeld

DIENSTAG, 23. OKTOBER 2007

Die Haie haben ihre Niederlagenserie von drei verlorenen Spielen hintereinander am Dienstag beendet. Die Mannschaft von Trainer Doug Mason erkämpfte sich vor 14.142 Zuschauern in der Kölnarena einen 1:0-Sieg über die Krefeld Pinguine. Haie-Torwart Travis Scott feierte gegen den KEV seinen ersten shut-out in der DEL.


Auch wenn spielerisch nicht alles gelang, würdigten die Fans in der Halle das kämpferische Engagement der Haie. Es war zu spüren, dass der KEC unbedingt gewillt war, die Negativserie zu beenden. Die Zuschauer mussten jedoch Geduld mitbringen. Der erste Treffer ließ lange auf sich warten. Bis zur 35. Minute hatten beide Torhüter – Scott auf Kölner und Pavoni auf Krefelder Seite – mit guten Reflexen das 0:0 gehalten. Dann bediente Rudslätt mit einem guten Zuspiel Piros, der den KEV-Schlussmann mit einem Schuss unter die Latte bezwang. Es sollte der entscheidende Treffer des Spiels gewesen sein.


Im letzten Abschnitt drängten die Gäste auf den Ausgleich, doch der KEC stellte sich mit aller Macht und einem sehr guten Torwart dagegen – erfolgreich. Auch als die Pinguine ihren Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahmen (59.), hielt Köln erfolgreich dagegen. Symbolisch für den hohen Einsatz warf sich Haie-Stürmer Adams in den letzten Schuss der Krefelder. Er zog sich eine schmerzhafte Prellung am Oberschenkel zu, trug aber so dazu bei, dass den Pinguinen das 1:1 verwehrt blieb.


Trainer Doug Mason sprach seiner Mannschaft nach dem erfolgreichen Abend ein Kompliment aus: „Es war ein Kampfsieg. Wir haben defensiv sehr gut gespielt und sind auch im letzten Drittel kein unnötiges Risiko eingegangen. Travis Scott war top. Er hat uns heute die Sicherheit gegeben. Auch in Unterzahl haben wir wenige Chancen zugelassen.“


Durch den Erfolg haben sich die Haie in der Tabelle auf Platz 5 verbessert. Am Freitag spielt der KEC beim Ranglisten-Vierten in Ingolstadt. Am Sonntag kommt es in der Kölnarena zum Derby gegen Düsseldorf (14.30 Uhr). Hierfür gibt es noch Restkarten.


Hier gibt es Tickets für die Heimspiele der Kölner Haie in der Kölnarena!