Haie verlieren Punkte und Hospelt

SONNTAG, 09. SEPTEMBER 2007

Die Haie mussten am Sonntag im zweiten DEL-Spiel ihre erste Niederlage hinnehmen. Der KEC unterlag beim Aufsteiger in Wolfsburg mit 3:4.


Die Haie erwischten einen glänzenden Start in der Eisarena. Gleich beim ersten Powerplay nutzte Gogulla einen Abpraller zur Kölner Führung (5.). Auf ähnliche Weise bezwang Rudslätt 63 Sekunden später den Ex-Haie-Torwart Rogles zum 2:0 für den KEC. Auch ihr zweites Überzahlspiel konnten die Haie in ein Tor ummünzen: Tallaire vollendete mit einem platzierten Schuss zum ersten Pausenstand von 3:0 für Köln.


Offenbar fühlte sich der KEC bei diesem Stand aber zu sicher. Die Haie gaben das Heft im Mittelabschnitt aus der Hand. Wolfsburg kämpfte sich zurück ins Spiel und kam durch zwei Tore von Regan (23., 28., Überzahl) bis auf 2:3 heran.


Die Haie ereilte in Wolfsburg das Verletzungspech. Stürmer Hospelt schied im zweiten Drittel aus. Der erste Verdacht ist niederschmetternd, da ein Kreuzbandriss vermutet werden muss. Hospelt wird in Köln genauer untersucht.


Im letzten Abschnitt schaffte es der Aufsteiger tatsächlich, die Partie komplett zu kippen. Powerplaytore von Henrich (53.) und Wiseman (54.) besiegelten die bittere Niederlage des KEC.


Am Freitag treten die Haie in der Kölnarena gegen die Eisbären Berlin an (19.30 Uhr).


Hier gibt es Tickets für die Heimspiele der Haie