Haie verlieren gegen Frankfurt 2:4

SONNTAG, 14. SEPTEMBER 1997

Eine ziemliche schwache Partie mit einem noch schwächeren Schiedsrichter – so ungefähr läßt sich das heutige Spiel der Haie gegen die Frankfurt Lions umschreiben. Der KEC fand über die gesamten 60 Minuten gegen die ziemlich hart spielenden Frankfurter nicht zu seinem Spiel, das dann auch zwangsläufig von vielen Strafzeiten geprägt war. Der völlig überforderte Schiedsrichter Awizius verhängte gegen die Haie 29+30, gegen Frankfurt 35+30 Strafminuten, wobei wohl vor allem die saftige Schlägerei zwischen Momesso und Charbonneau am Ende der letzten Drittels in Erinnerung bleiben dürfte. Schade nur, daß die Frankfurter sich bei der Pressekonferenz als Opfer darstellten und ein wüstes Rückspiel angedroht haben.