Knappe Heimniederlage gegen Ingolstadt

FREITAG, 25. NOVEMBER 2022
Enges Duell: Lieferten sich Haie, hier mit Landon Ferraro (links) und Jon Matsumoto, mit den Ingolstädtern. (Foto: City-Press GmbH)

Knappe Heimniederlage: Die Haie mussten sich am Freitagabend dem Tabellendritten aus Ingolstadt geschlagen geben. 2:3 lautete das Endergebnis vor 10.716 Zuschauern.

Bereits am Sonntag steht für die Haie das nächste Heimspiel an. Ab 16:30 Uhr sind die Iserlohn Roosters im Haifischbecken zu Gast. Sichert Euch jetzt schnell Eure Tickets für das traditionsreiche Duell!

In den ersten Minuten der Partie zeigten die Ingolstädter, warum sie auf dem dritten Tabellenplatz stehen. Die Gäste starteten stark in die Partie, hatten einige gute Gelegenheiten. Doch die KEC-Defensive um Schlussmann Oleg Shilin hielt dem anfänglichen Druck stand. Danach kamen die Haie besser ins Spiel und übernahmen mehr und mehr die Spielkontrolle. Kurz vor der ersten Sirene verpasstes es unsere Mannschaft diese Überlegenheit in Zählbares umzumünzen

Ähnlich ging es in der 25. Minute auch Maximilian Kammerer. Nach toller Vorarbeit über die Bande von Andreas Thuresson schob der Stürmer aus spitzem Winkel die Scheibe am leeren Tor vorbei. Kurz darauf war David McIntyre frei durch und traf zur Führung für die Haie, welche er wenig später sogar hätte ausbauen können. So kamen die Gäste wieder besser ins Spiel und konnten die Partie zwei Minuten vor Drittelende ausgleichen.

Und auch die nächsten beiden Treffer sollten für die Ingolstädter fallen, die somit bis zur 52. Minute mit 3:1 in Führung gingen. Entschieden war die Partie aber noch lange nicht. Im direkten Wechsel nach dem dritten Gegentreffer brachte Julian Chrobot die Haie wieder ran. Vorausgegangen war eine schöne Kombination über Proft und Sill. Es folgte eine heiße Schlussphase, in der unsere Mannschaft auf den Ausgleich drängte. Dieser sollte aber, trotz dreier Überzahlgelegenheiten, nicht mehr fallen.

TORE:

1:0 McIntyre (Baptiste) 26. Minute; 1:1 Matteau (Storm) 38. Minute; 1:2 Henriquez Morales (McGinn, Flaake) 43. Minute; 1:3 Betrand (Höfflin) 52. Minute; 2:3 Chrobot (Sill, Proft) 52. Minute

HIGHLIGHTS & FAKTEN:

  • Premiere (Teil 1): Anlässlich der „Black Haidays“ spielten die Haie zum ersten Mal in dieser Saison im schwarz-goldenen Jubiläumstrikot. (Das schwarze-goldene Fan-Trikot gibt es übrigens bis Sonntag für nur 50€)

  • Comeback: Nach neun Wochen Verletzungspause feierte Ryan Stanton sein Comeback im Haie-Trikot.

  • Premiere (Teil 2): Julian Chrobot erzielte zum 2:3 seinen ersten Saisontreffer.

  • Enge Kiste: Neun der letzten zehn Heimspiele gegen Ingolstadt endeten mit nur einem Tor Unterschied. 

STIMMEN:

„Gegen Ingolstadt musst du über 60 Minuten ein besseres Spiel machen, als wir es heute gezeigt haben, um zu punkten. Wir hatten immer wieder Phasen, in denen wir ganz ordentlich gespielt haben. Aber in der Summe war Ingolstadt heute besser.“  

UWE KRUPP

„Wir haben unser Spiel nicht gut über 60 Minuten gespielt. Am Ende haben wir gekämpft, aber die Scheibe wollte nicht mehr über die Linie. Am Sonntag müssen wir von Anfang an bereit sein und wollen die drei Punkte holen.“

JULIAN CHROBOT