Zum Inhalt springen

Haie unterliegen Grizzlys nach Verlängerung

MITTWOCH, 26. OKTOBER 2022
Starker Rückhalt: Mirko Pantkowski. (Foto: City-Press GmbH)

Schon wieder Overtime. Im zweiten Aufeinandertreffen von Haien und Grizzlys gab es zum zweiten Mal die Entscheidung erst in der Verlängerung. Nach dem Sieg der Kölner am 2. Spieltag setzten sich an diesem Abend die Grizzlys mit 3:2 durch.

Für die Haie geht es direkt am Freitag weiter. Dann ist unsere Mannschaft ab 19:30 zum Derby bei der DEG zu Gast.

Wie so häufig in dieser Saison starteten die Haie gut in die Partie. Nach exakt 120 Sekunden traf Carter Proft zur frühen Führung. Im weiteren Verlauf des Drittels verpassen es Louis-Marc Aubry und zweifach Nick Bailen den Vorsprung auszubauen.

Ähnlich ging es auch David McIntyre, der kurz nach Wiederbeginn ein Proft-Zuspiel nicht verwerten konnte. Auf der Gegenseite waren anschließend die Grizzlys zur Stelle. Nachdem Mirko Pantkowski mehrfach zur Stelle war, trafen die Gäste zum Ausgleich. Zwar hatten die Haie prompt die Antwort auf dem Schläger, jedoch scheiterte Jon Matsumoto am gut reagierenden Strahlmeier im Wolfsburger Gehäuse. Spektakulär wurde es dann in der 28. Minute. Carter Proft und Björn Krupp verabredeten sich zum Faustkampf, mit dem besseren Ende für den Haie-Stürmer.

Ausgeglichen ging es somit in das dritte Drittel. Der Spielstand sollte sich aber recht schnell wieder ändern. Nach Vorarbeit von Aubry und Kammerer traf Nick Baptiste zur erneuten Haie-Führung. Und lange sah es auch so aus, als könnte unsere Mannschaft auch das zweite Duell mit den Grizzlys für sich entscheiden. Die Haie kontrollierten die Partie, verpassten es aber die Führung auszubauen. Dreieinhalb Minuten vor dem Ende fiel dann, fast aus dem Nichts, der Ausgleich. Da in der regulären Spielzeit kein weiterer Treffer fiel, musste erneut die Verlängerung für die Entscheidung sorgen. Im Gegensatz zum Heimspiel vor fünf Wochen war diesmal das Glück nicht auf Seiten der Haie. Archibald traf 43 Sekunden vor dem Ende der Overtime zum Siegtreffer für die Grizzlys.

TORE:

1:0 Proft (Müller, Oblinger) 2. Minute; 1:1 Zajac (Archibald) 26. Minute; 2:1 Baptiste (Kammerer, Aubry) 43. Minute; 2:2 Krupp (Morley) 57. Minute; 2:3 Archibald (Morley, Zajac) 65. Minute

HIGHLIGHTS & FAKTEN:

  • Overtime: Zum zweiten Mal in dieser Saison wurde der Sieger der Partie erst in der Overtime gefunden. Für die Haie war es die zweite Verlängerung in dieser Saison.

  • Blitzstart: Exakt nach 120 Sekunden gingen die Haie durch Carter Proft in Führung. Der Treffer war nicht nur das erste Heim-Tor des Stürmers, sondern auch das bislang früheste Haie-Tor der Saison.

  • Zuschauerrekord: Mit 15.826 Zuschauern stellten die Haie einen neuen Saisonrekord in der PENNY DEL auf.

  • Enge Kiste: Jedes der nun vergangenen vier Duelle mit den Grizzlys wurde erst nach der regulären Spielzeit entscheiden.

  • Wenig Strafen: Nur je eine Zwei-Minuten-Strafe kassierten beide Teams. Aus den jeweiligen Überzahl-Situationen wurde kein Kapital geschlagen.

STIMMEN:

„Es ist immer ein enges Spiel gegen eine Spitzenmannschaft wie Wolfsburg. Wir hatten heute Abend leider nicht das Scheibenglück, um das Spiel zu gewinnen.“

CARTER PROFT

„Wenn wir uns eins vorwerfen müssen, dann, dass wir das Spiel im dritten Drittel nicht entschieden haben. Die Herausforderung im nächsten Spiel wird es sein, das Spiel von heute zu reproduzieren. Wir müssen genau so spielen, wie wir es heute gemacht haben und dann haben wir auch in Düsseldorf eine Chance, das Derby zu gewinnen.“

MORITZ MÜLLER