Haie starten mit Niederlage in Halbfinalserie

MONTAG, 01. APRIL 2002

Die Haie haben am Ostermontag ihr erstes Halbfinal-Play-Off-Spiel verloren. Zum Auftakt der Serie gegen München unterlag der KEC bei den Barons mit 1:2.


Die 3.876 Zuschauer im Münchner Olympia-Eisstadion sahen ein von Taktik und Disziplin geprägtes Match. Die Führung der Haie durch Millen (12.) konnte Herter in Überzahl ausgleichen (14.).


Der zweite Powerplay-Treffer der Barons durch Wheeldon (33.) war bereits der entscheidende. Trotz einiger guter Möglichkeiten – speziell in den letzten 20 Minuten – gelang dem KEC kein Tor mehr. München verteidigte konzentriert und schaffte mit Glück und Geschick den ersten Sieg in der Serie.


„Wir sind trotz des Rückstandes nicht in Hektik verfallen. Zudem haben wir im letzten Drittel ordentlich Biss gezeigt. Das nehmen wir als Positives aus diesem Spiel“, sagte Haie-Trainer Rich Chernomaz nach der Partie.


Am Mittwoch treffen beide Teams zum 2. Halbfinalspiel in der Kölnarena aufeinander (19 Uhr).