Zum Inhalt springen

Haie starten mit 4:1-Sieg in "Kolin-Cup"

FREITAG, 29. AUGUST 2003

Die Kölner Haie haben ihr Auftaktspiel beim „Kolin-Cup“ in der Schweiz gewonnen. Gegen den Gastgeber EV Zug siegte der KEC am Freitag Abend vor rund 1.000 Zuschauern in der Trainingshalle am Stadion Herti mit 4:1.


Zwei Powerplay-Tore durch Haie-Stürmer Hicks (6.) sowie den Zuger Duca (16.) sorgten für ein ausgeglichenes Ergebnis nach 20 Minuten.


Nach dem torlosen zweiten Drittel schafften es die Haie, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Pasco sorgte für die abermalige Führung der Kölner (52.), die Lewandowski kurz darauf in Überzahl ausbauen konnte (53.). McLlwain traf in Unterzahl mit einem Schuss ins leere Zuger Tor zum verdienten 4:1 Endstand.


Hans Zach war mit dem Auftritt seiner Mannschaft und auch mit dem Debüt der kanadischen Stürmer Roy und Adduono sehr zufrieden: „Das war unser bislang bestes Vorbereitungsspiel. Das Match war auf sehr hohem Niveau. Unsere Kurve zeigt steil nach oben. Das war ein super Spiel von allen, unser Rhythmus passt genau.“


Am Samstag spielen die Haie gegen Dynamo Moskau (14.30 Uhr). Die Russen besiegten am Freitag Nachmittag Ambri-Piotta mit 4:2.