Zum Inhalt springen

Haie sind ausgeschieden - Saisonabschluss am Donnerstag Abend im "Henkelmännchen"

MITTWOCH, 30. MÄRZ 2005

Für die Haie ist die DEL-Saison 2004/2005 beendet. Nach großem Kampf unterlag der KEC im entscheidenden siebten Spiel der Viertelfinalserie dem ERC Ingolstadt mit 2:5. Damit gewinnen die Panther das Duell gegen die Haie mit 4:3 Spielen und ziehen ins Halbfinale gegen Berlin ein.


Die Haie gingen vor 17.115 Zuschauern in der Kölnarena im ersten Drittel durch Roy (7.) und Lüdemann (17.) zwei Mal in Führung. Ingolstadts Jiranek schaffte jeweils den Ausgleich (14., 19.). Nach einem torlosen Mittelabschnitt war es der Panther-Stürmer Mann, der den ERC auf die Siegerstraße schoss (41.). Als die Haie in der Schlussphase alles nach vorne warfen, sorgten Ferguson (60.) und Ast (60, empty net) für die Entscheidung. Insgesamt geht der Sieg der Ingolstädter in Ordnung. Der ERC spielte äußerst diszipliniert, geriet in 60 Minuten nur einmal in Unterzahl. Die Haie aber können erhobenen Hauptes die Saison beenden. Trotz der Niederlage forderten die Fans nach der Schluss-Sirene eine Ehrenrunde. Der KEC hatte alles gegeben, am Ende hat es aber nicht gereicht.


Am Donnerstag laden die Haie ihre Fans zum Saisonabschluss ins Restaurant Henkelmännchen an der Kölnarena. Dort treffen sich Fans und Mannschaft, um die Spielzeit ausklingen zu lassen. Los geht´s um 19 Uhr.