Haie schlagen den Meister aus Schweden

DONNERSTAG, 23. AUGUST 2007

Die Haie sind mit einem Sieg in das Vorbereitungsturnier im Nyköping gestartet. Der KEC besiegte am Donnerstag den schwedischen Meister MODO aus Örnsköldsvik mit 3:2.


Endergebnisse aus Schweden direkt auf’s Handy? Haie-Handy-Service nutzen! (Bitte SMS-Newsletter abonnieren, nicht SMS-Liveticker)


Die rund 1.000 Zuschauer in der PEAB-Arena im Sportpark Rosualla sahen von Beginn an ein schnelles und ausgeglichenes Match. Köln und MODO begegneten sich auf Augenhöhe, so dass es nach 20 Minuten noch 0:0 stand.


Im 2. Abschnitt ging der schwedische Meister durch ein Abstauber-Tor von Molinder in Führung (23.). Die Haie, die nach dem 1. Drittel auf Lüdemann verzichten mussten (Adduktorenverletzung), ließen sich davon aber wenig beeindrucken und erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten. Die beste Chance vergab Marcel Müller, der nach präzisem Zuspiel von Hospelt bei einem Unterzahlkonter am Tor vorbei schoss (29.). Kurz darauf zielte Haie-Torjäger Ciernik besser. Tallaire legte auf und der Slowake beförderte den Puck zum 1:1 unter die Latte (32.). MODO erhöhte daraufhin den Druck und kam folgerichtig zur erneuten Führung: Bjuhr nutzte den Freiraum vor dem Kölner Tor zum 2:1 (37.).


Gleich zum Start des Schlussabschnitts hatten die Haie die Möglichkeit, bei einer fast zweiminütigen doppelten Überzahl auszugleichen, doch der KEC agierte in dieser Phase etwas zu ungenau. Kurz darauf scheiterte Ciernik bei einem Alleingang am schwedischen Schlussmann Zajkowski (46.). Furchner besorgte schließlich den Ausgleich: Assistiert von Warriner gelang ihm das 2:2 (48.). Dem vermeintlichen Führungstreffer durch Dmitriev verwehrte der Schiedsrichter die Anerkennung (Schlittschuhtor). In der Schlussphase kassierte MODOs Wernblom eine Spieldauerdisziplinarstrafe und der KEC kam dem dritten Tor immer näher. In der 59. Minute traf Kölns Kapitän McLlwain noch die Latte, doch 40 Sekunden vor Schluss traf Trygg doch noch zum Sieg (60.).


Haie-Trainer Doug Mason: „Im 1. Drittel haben wir ein sehr ausgeglichenes Spiel gesehen. Dann hat MODO den Druck erhöht. Für einige unserer jungen Verteidiger war es hart, sie spielten ein wenig chaotisch. Aber das war ein wichtiger Lernprozess. Im letzten Drittel haben wir wieder geduldiger gespielt und beim Siegtor ein bisschen Glück gehabt.“ 


Am Freitag spielt der KEC um 20 Uhr gegen den schwedischen Zweitligisten Leksand.


Die Haie waren am Mittwoch gegen 16 Uhr in Stockholm gelandet. Per Bus ging es in das ca. 150 Kilometer entfernte Nyköping. Am Donnerstagvormittag stand ein leichtes Eistraining auf dem Programm. Untergebracht sind die Haie in einem Hotel in der Innenstadt Nyköpings. Das „Hockeyfest 07“ ist eine Premiere. Das Turnier findet zum ersten Mal statt. Teilnehmer sind: Nyköping, HV71 (Jönköping), MODO (Örnsköldsvik), Kloten, Köln und Leksand.