Haie-Profis setzen ein Zeichen im Kampf gegen Blutkrebs

FREITAG, 19. SEPTEMBER 2014

KEC-Spieler registrieren sich bei der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei – Fan-Registrierung am 28.09.

Seit Beginn der neuen Eishockey-Saison unterstützen die Kölner Haie die DKMS im Kampf gegen Blutkrebs: Neben der Logo-Präsenz auf den Helmen der Spieler informiert das DEL-Team über die Arbeit der DKMS und motiviert damit, dass sich noch mehr Menschen als potentielle Stammzellspender registrieren lassen.

Die Profis der Kölner Haie gingen nun mit gutem Beispiel voran und ließen sich bei der DKMS als potentielle Stammzellspender registrieren. Im Trainingszentrum der Haie nahmen sich die Spieler die Zeit, um sich mittels eines einfachen Wangenabstrichs zu typisieren. Damit stehen sie zukünftig für den weltweiten Suchlauf zur Verfügung. Mit der Registrierung folgte die Mannschaft ihrem Cheftrainer Uwe Krupp und ihren Spielerkollegen Mirko Lüdemann, Alexander Sulzer und Moritz Müller, die bereits bei der DKMS als potentielle Stammzellspender geführt werden.

„Wir haben im Team darüber gesprochen, dass es auch einen Menschen im persönlichen Umfeld treffen könnte. Dann würde sich jeder wünschen, dass sofort der passende Spender bereit steht. Deshalb war für das Team die Registrierung selbstverständlich, um auch selbst als potentieller Lebensretter zur Verfügung zu stehen“, erklärt Moritz Müller stellvertretend für seine Mannschaftskameraden.

HIER Bilder von der Registrierung anklicken (Copyright: Michels+DKMS)! 

Große Registrierungsaktion

Im Rahmen des Heimspiels der Kölner Haie gegen die Schwenninger Wild Wings (Sonntag, 28.09.2014 um 14.30 Uhr) findet in der LANXESS arena eine große Registrierungsaktion statt. „Die Fans der Kölner Haie signalisieren uns seit Beginn der Kooperation großes Interesse und die Bereitschaft, unseren Kampf gegen Blutkrebs unterstützen zu wollen. Daher waren wir uns mit den Verantwortlichen der Haie direkt einig, dass wir auch den Fans – ebenso wie den Profis – die Gelegenheit bieten, sich bei der DKMS zu registrieren“, erläutert DKMS-Sprecher Karsten Meier die Aktion.

Ausführliche Informationen zur Kooperation unter: www.dkms.de/haie