Zum Inhalt springen

Haie müssen sich in Krefeld mit einem Punkt zufrieden geben

FREITAG, 27. SEPTEMBER 2002

Der KEC hat am Freitag seine vierte Niederlage in Serie hinnehmen müssen. Bei den Pinguinen in Krefeld unterlagen die Haie vor 4.002 Zuschauern in der Rheinlandhalle mit 3:4 n.P..


Beide Mannschaften begannen recht verkrampft, wobei die Krefelder noch etwas mutiger wirkten. Ihre Spielweise wurde durch Tore von Oswald (4.) und Grygiel (16.) belohnt. Durch einen Treffer von Hicks, der einen Schlagschuss von Schlegel abfälschte, kamen die Haie heran (20.). In einem torlosen Mitteldrittel erarbeiteten sich die Haie die besseren Chancen, doch erst im letzten Abschnitt gelang Nilsson der verdiente Ausgleich (42.). Der erneuten Führung des KEV durch Ziesche (51.) ließ Pasco das 3:3 folgen (57.).


Im Penaltyschießen gelang Krefeld einen 100%ige Ausbeute. Durch Tore von Stas, Lambert, Brandner und Ehrhoff sicherten sich die Pinguinen den Extrapunkt. Auf Seiten der Kölner trafen lediglich Norris und Sundblad.

Am Sonntag spielen die Haie in der Kölnarena gegen die Augsburger Panther (15 Uhr).