Zum Inhalt springen

Haie müssen knappe Niederlage gegen Berlin hinnehmen

DIENSTAG, 15. FEBRUAR 2005

Die Haie haben ihr erstes Spiel nach der DEL-Pause gegen Berlin verloren. Der KEC unterlag den Eisbären am Dienstag Abend vor 10.625 Zuschauern in der Kölnarena mit 0:1.


Das Tor des Abends erzielte Berlins Rankel (14.). In der 32. Minute hielt Haie-Torwart Rogles einen Penalty von Cole. Die Haie erarbeiteten sich viele Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder an Berlins NHL-Torwart Kölzig, der sein Debüt in der DEL gab. Auch Haie-Neuzugang Marquis Mathieu absolvierte sein erstes Spiel in Deutschland und zeigte dabei „eine ordentliche Leistung“, so Trainer Zach.


Im Vorfeld des Spiel überreichte das Haie-Fanprojekt eine Summe von € 2.148 an die Jung-Haie. Das Geld war bei der Schiffstour am 9. Januar nach Düsseldorf zusammen gekommen.


Am Freitag spielen die Haie in Kassel (19.30 Uhr).