Haie holen zwei Punkte in Nürnberg

SONNTAG, 24. SEPTEMBER 2000

Mit einer kämpferisch guten Leistung konnten die Haie heute bei den Nürnberg Ice Tigers mit 3:2 (1:0; 1:0; 0:2; 1:0) nach Penaltyschießen gewinnen. Die Torschützen für den KEC waren in der regulären Spielzeit Andy Lupzig und Christoph Paepke, den entscheidenden Penalty konnte André Faust verwandeln.


Die Haie zeigten vor allem in den ersten beiden Dritteln ihre vielleicht beste Saisonleistung und kontrollierten das Spiel aus einer sicher stehenden Defensive heraus. Andrew Verner im Tor der Haie hatte seinen „Fehlgriff“ aus der Partie gegen die Capitals gut verdaut und bot ein hervorragendes Spiel. In der 12.Spielminute war es Andy Lupzig, der hinter dem Tor stehend Ice Tigers Goalie Patrick Duffus den Puck gegen die Torwartkelle spielte, von wo er ins Tor abgefälscht wurde.


Im zweiten Spielabschnitt nutzte Corey Millen nach einem nicht gepfiffenen Icing die Konfusion in der Nürnberger Abwehr aus und Christoph Paepke, von den Vertretern von Premiere World und der Eishockey News zum Spieler des Tages gewählt, verwertete Millen Pass zur 2:0-Führung (25.).


Erst im letzten Drittel kamen die Nürnberger wieder stärker ins Spiel, Martin Jiranek nutzte einen Break zum Anschlusstreffer und Per Lundell sorgte mit einem unhaltbaren Schlagschuss in den Winkel knapp zwei Minuten vor Ende der Partie für den Ausgleich.


Im Penaltyschießen unterstrich Verner erneut seine gute Form als er alle drei Nürnberger Versuche halten konnte während für den KEC Dieter Kalt, Dwayne Norris und André Faust trafen.