Freitag, 28. Februar 2020

Haie gewinnen NRW-Duell in Iserlohn mit 3:2

  • Krupp-Team gelingt in Iserlohn nach 0:2-Rückstand zweiter Dreier in Folge

  • Am Sonntag (01.03./17 Uhr) geht's für die Haie mit dem Heimspiel gegen die Straubing Tigers weiter

Für die Kölner Haie gilt es nach dem überzeugenden Heimsieg gegen Wolfsburg nun auch auswärts bei den Iserlohn Roosters nachzulegen. "Wir wollen die gute Leistung vom Dienstag heute hier bestätigen", sagt Haie-Verteidiger Pascal Zerressen vor der Partie. Und so treten die Gäste in der mit 4.967 Zuschauern ausverkauften Eissporthalle in den ersten Minuten der Partie auch auf. Im aggressiven Forecheck wird der Gegner früh unter Druck gesetzt – allerdings bleiben gefährliche Torabschlüsse in den ersten fünf Minuten der Partie noch aus. Dann müssen die Haie die erste Strafzeit des Spiels hinnehmen (7. Min.) – und geraten wenig später in Rückstand. Michael Halmo schaltete nach einem Abpraller von Haie-Goalie Hannibal Weitzmann am schnellsten und verwandelt den Rebound aus dem Slot zur 1:0-Führung für die Gastgeber (8.). Danach zeigen auch die Haie erste gefährliche Offensiv-Aktionen. Doch Anthony Peters im IEC-Tor pariert die Schüsse von Jason Akeson (10.) sowie Kevin Gagné (11.) sicher. Und dann schlagen – erneut in Überzahl – die Roosters zu: Jamie MacQueen verwandelt einen Rebound zum 2:0 (14.). Die Haie schütteln sich kurz und geben dann ihrerseits die schnelle Antwort: Im Powerplay verkürzt Ben Hanowski nach Pass von Justin Fontaine zum 1:2 aus Haie-Sicht (16). Danach ist das Team von Chefcoach Uwe Krupp zurück in der Partie. Der Ausgleich will bis zur Drittelpause jedoch nicht mehr gelingen.

Haie schaffen den Ausgleich
Auch zu Beginn des Mittelabschnitts liefern sich die beiden NRW-Rivalen ein intensives Duell mit vielen Abschlüssen auf beiden Seiten. Zunächst verhindert Weitzmann nach einem Rush im 1-gegen-1 gegen MacQueen einen höheren Rückstand (21.). Im Gegenzug scheitert Jason Bast nach einem krachenden Schlagschuss von Colin Ugbekile dann am Außenpfosten (22.). Glück für Iserlohns Torhüter in dieser Situation. Die Haie sind jetzt gut im Spiel, setzen sich immer wieder im Angriffsdrittel fest und drängen auf den Ausgleich (25.). Den erzielt Colby Genoway dann auf Zuspiel von Justin Fontaine und Freddie Tiffels (32.) – und das 2:2 ist zu diesem Zeitpunkt auch mehr als verdient. Auch danach sind die Haie weiter am Drücker, verpassen es aber, ihrerseits in Führung zu gehen. Und so bleibt es nach 40 gespielten Minuten beim 2:2-Unentschieden.

Hanowski mit spätem Siegtor
Die Haie starten zunächst in Doppelter-Unterzahl in das Schlussdrittel. Doch das Penalty-Killing des KEC funktioniert in dieser Phase gut – so lassen die Specialteams kaum gefährliche Torschüsse der Gastgeber zu (44.). Wieder vollzählig übernehmen sofort wieder die Gäste das Kommando. Freddie Tiffels hat nach einer Unachtsamkeit der Roosters-Defensive die Chance zur 3:2-Führung – doch der KEC-Stürmer scheitert an Peters (49.). Danach müssen die Haie immer wieder in eigener Unterzahl das eigene Tor verteidigen – machen das aber sehr konzentriert und ohne weitere Treffer hinnehmen zu müssen (55.). Und dann schlägt der KEC seinerseits eiskalt zu: Auf Zuspiel von Jon Matsumoto versenkt Ben Hanowski die Scheibe zur 3:2-Fürhrung für die Haie (57.). "Es war nicht der Start, den wir uns vorgestellt haben. Wir haben die Köpfe aber nicht in den Sand gesteckt. Der schnelle Anschlusstreffer war wichtig. Am Ende haben wir – bis auf wenige Momente – das Spiel kontrolliert", fasst Haie-Torwart Hannibal Weitzmann das Spiel zusammen.

Am Sonntag (17 Uhr) geht es für die Kölner Haie mit dem Heimspiel gegen die Straubing Tigers weiter. Wenn ihr das Team bei dem Vorhaben, weitere Punkte einzufahren, live unterstützen wollt: Tickets gibt’s wie immer im Online-Ticketshop.

Foto: DEL-Photosharing 

Weitere Meldungen

Samstag, 04. April 2020

Moritz Müller gründet Plattform, um lokale Unternehmen zu unterstützen

Mit der von ihm initiierten Plattform localoos.de will der Haie-Kapitän lokale Händler...

Freitag, 03. April 2020

Nur noch bis Samstag: Game-Worn-Trikots ersteigern!

Fans und Sammler haben nur noch bis Samstag, den 04. April 2020,...

Donnerstag, 02. April 2020

Hervorragende Nachwuchsarbeit: Fünf Sterne für den KEC

Im Rahmen des "Fünf-Sterne-Nachwuchskonzeptes" des DEB und der DEL erhält der KEC...

Donnerstag, 02. April 2020

Neue Episode von "Unter Haien" online

Episode 3 der großen Eishockey-Doku ist seit Freitag, 03. April frei verfügbar...

Mittwoch, 01. April 2020

Zuschauer-Ranking: Haie Nummer drei in Europa

Auf seine Anhänger kann sich der KEC auch in sportlich-schweren Zeiten verlassen...