Zum Inhalt springen

Haie-Fans zeigen trotz erneuter Heimniederlage feines Gespür

DIENSTAG, 12. OKTOBER 2010

KEC unterliegt 2:3 gegen Nürnberg, zeigt aber viel Kampfgeist – Freitag Heimspiel gegen Hamburg


Aufmunternder Applaus und Haie-Schlachtrufe aus der Nordkurve – die Fans des KEC zeigten am Dienstagabend nach dem Spiel der Haie gegen Nürnberg viel Fingerspitzengefühl. Der KEC hatte erneut zu Hause verloren, doch beim 2:3 gegen die Ice Tigers zeigte der KEC eine gute kämpferische Leistung, hatte viele Chancen, stand am Ende aber erneut auf eigenem Eis mit leeren Händen da.


„Kompliment an die Fans, aber es liegt an uns, jetzt endlich mal zu punkten“, fasste Haie-Kapitän Christoph Ullmann zusammen. Der KEC geriet im ersten Drittel ins Hintertreffen und konnte diesen Rückstand bis zum Schluss nicht egalisieren. Nach der KEC-Führung durch James Sixsmith (5.), drehten Clarke Wilm (8., Überzahl), Björn Barta und Ryan Bayda (beide 19.) die Partie.


Nürnberg begann den zweiten Abschnitt selbstsicher und ließ zunächst wenig zu, doch spätestens der Pfostenschuss des KEC (28.) und die Riesenchancen durch Jason Jaspers (34.) und Cory Urquhart (35.) zeigten: Die Haie hatten sich keinesfalls aufgegeben. Das spürten auch die Fans des KEC und feuerten ihr Team lautstark an.


Im letzten Abschnitt wurden die Mühen der Haie belohnt. Philip Gogulla schaffte den Anschluss (49.), doch zu mehr reichte es nicht. Der KEC rannte an, vergab beste Gelegenheiten durch Sixsmith (55.) und Daniel Sparre (58.), doch entweder es fehlten ein paar Zentimeter oder Nürnbergs Torwart Patrick Ehelechner bekam ein Körperteil zwischen Tor und Puck.


„Wir haben hart gearbeitet“, sagte Bill Stewart nach dem Spiel, „Ehelechner war der beste Mann, er hatte fünf, sechs super Paraden. Das hat den Unterschied gemacht. Aber wir werden weiter positiv bleiben. Ich habe großen Respekt vor den Fans, denn sie haben gezeigt, dass sie hinter der Mannschaft stehen.“


Am Freitag treten die Haie erneut zu Hause an. Gegner sind dann die Hamburg Freezers (20.20 Uhr, live auf Sky).


Tickets für Haie-Heimspiele: HIER klicken